Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb

Konkurrenzanalyse Excel: Schutz vorm Wettbewerb

Als Unternehmer kennen Sie sicherlich alle Sprüche zum Thema Konkurrenz in- und auswendig: „Die Konkurrenz schläft nicht.“ „Konkurrenz belebt das Geschäft.“ Wir können gut verstehen, wenn Ihnen diese Binsenweisheiten zu den Ohren heraushängen. Denn im realen Geschäftsalltag nützen Ihnen solche Allgemeinplätze herzlich wenig zur Bewältigung des Faktors Konkurrenz. Was Sie hingegen weiterbringt, ist eine konkrete Konkurrenzanalyse, mit der Sie das Risiko, das von Wettbewerbern ausgeht, klar einschätzen können. Mit unserer Konkurrenzanalyse-Vorlage (Excel) aus excel im unternehmen haben Sie das ideale Werkzeug, um eine fundierte Wettbewerbsanalyse durchzuführen.

  • Bewerten Sie das Risiko durch die verschiedenen Wettbewerber mit genauen Gewichtungen.
  • Die Konkurrenzanalyse-Vorlage (Excel) gibt die Gesamtauswertung in einem übersichtlichen Netzdiagramm aus.
  • So erfassen Sie alle Wettbewerber auf einen Blick!

excel im unternehmen: Konkurrenzanalyse

  • Mehr als 200 zeitsparende Excel-Tools
  • Excel-Tipps von Profis für die Praxis
  • Umfangreiche Wissensdatenbank für Unternehmer

Wettbewerbsdruck managen dank Konkurrenzanalyse (Excel)

Wenn Sie mit Erfolg in einen Markt eintreten oder sich an einem Markt behaupten möchten, führt kein Weg um die Konkurrenzanalyse (Excel) herum. Die Beobachtung des Wettbewerbs gehört mit zu Ihren Kernaufgaben. Als Konkurrenten lassen sich diejenigen Unternehmen definieren, die in Ihrer Branche ähnliche Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Zudem lohnt sich bei der Konkurrenzanalyse (Excel) auch ein gezielter Blick auf Unternehmen, die zwar andere Produkte anbieten, aber aufgrund von Substitutionseffekten eine ähnliche Nachfrage bedienen.

Durch eine Konkurrenzanalyse (Excel) erhalten Sie ein genaues Bild davon, wie sich Ihr Unternehmen im Verhältnis zu den Mitbewerbern positioniert. Dafür ist es notwendig, dass Sie die Unternehmensdaten Ihrer Konkurrenten zusammentragen. Auf Grundlage der eingegebenen Daten wird in der Konkurrenzanalyse in Excel ein Vergleich mit Ihrem Unternehmen erstellt. Dadurch erhalten Sie die Info, wo der Konkurrenzdruck am höchsten ist. Wo stehen Sie in ganz direkter Konkurrenz mit anderen, weil die Produkte sich stark ähneln? Wo lassen sich vielleicht sogar Wettbewerbsvorsprünge erkennen? All diese Fragen lassen sich mit der Konkurrenzanalyse-Vorlage aus excel im unternehmen hervorragend beantworten. Die Ergebnisse helfen Ihnen, die richtigen Maßnahmen einzuleiten (z.B. Produkt-, Preis-, Zielgruppenanpassungen).

Wo finde ich die Informationen zum Wettbewerb für die Konkurrenzanalyse (Excel)?

Wenn Sie mit der Konkurrenzanalyse in Excel starten möchten, benötigen Sie natürlich als Erstes die entsprechenden Informationen über Ihre Wettbewerber. Ihre eigenen Kennzahlen kennen Sie ja, doch wie kommen Sie an die erforderlichen Angaben zu Ihren Konkurrenten? Im digitalen Zeitalter stehen Ihnen verschiedene Informationsquellen zur Verfügung, in denen Sie veröffentlichte Daten zu Unternehmen finden.

Das Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister (EHUG) von 2007 hat die Veröffentlichungspflicht für Unternehmen verschärft und in Richtung der elektronischen Medien gelenkt. Aus diesem Grund haben Sie mit dem elektronischen Unternehmensregister und dem elektronischen Bundesanzeiger bereits eine ausgezeichnete Quelle für Firmen-Eckdaten oder auch Jahresabschlüsse.

Weitere Möglichkeiten, sich im Rahmen der Konkurrenzanalyse über die Situation Ihrer Wettbewerber zu informieren, sind: Geschäftsberichte, allgemeine Börsendaten (bei Aktiengesellschaften), Zahlen des Statistischen Bundesamtes, Patentinformationen. Außerdem können Sie sich auch branchenspezifische Quellen erschließen (Branchenverbände, Brancheninformationsanbieter) oder die Präsentationen Ihrer Wettbewerber auf Messen sichten. All das kann Ihnen helfen, die wichtigsten Zahlen und Fakten für Ihre Konkurrenzanalyse (Excel) zusammenzustellen.

Start der Konkurrenzanalyse Excel: allgemeine Unternehmens-Angaben

Konkurrenzanalyse-Vorlage Excel: allgemeine Angaben

Die Konkurrenzanalyse-Vorlage in Excel ist so aufgebaut, dass Sie auf dem Blatt „Konkurrenzanalyse“ Ihre Eintragungen machen können. Dabei geht es darum, zu einzelnen Kriterien Bewertungen über Ihr Unternehmen und die Wettbewerber abzugeben. Für die Bewertung ist eine Punkteskala von 1 bis 10 vorgesehen, wobei 1 der schlechtesten und 10 der besten Bewertung entspricht. Kurzgefasst: Halten Sie beispielsweise die Strategie Ihres Wettbewerbers „Beispiel AG“ für einzigartig herausragend, vergeben Sie für diese Kategorie 10 Punkte. Glauben Sie, dass Sie selbst bei Strategie-Themen nur im Mittelfeld spielen, tragen Sie für Ihr Unternehmen 5 Punkte ein. Dann kommt noch die Gewichtung der einzelnen Kriterien hinzu: Je nachdem, für wie wichtig Sie die jeweiligen Kategorien der Konkurrenzanalyse halten, vergeben Sie pro Kriterium Gewichtungs-Punkte von 1 bis 5 (1=wenig wichtig, 5=extrem wichtig).

Jetzt kann es mit der konkreten Konkurrenzanalyse losgehen. Im ersten Abschnitt sind Sie zunächst dazu angehalten, allgemeine Kriterien zu bewerten: Wie schätzen Sie die allgemeine Wettbewerbsfähigkeit der zu vergleichenden Unternehmen ein? Wie zukunftsfähig ist die Strategie, die das jeweilige Unternehmen verfolgt? Sind die erkennbaren Marketingziele erfolgsversprechend? Wie groß ist sind die einzelnen Unternehmen und gibt es Filialbetriebe? All diese Punkte gehören zum allgemeinen Teil der Konkurrenzanalyse (Excel), während es in den folgenden Abschnitten konkreter wird.

Konkurrenzanalyse (Excel) für Hersteller: Produktion, Forschung & Entwicklung
Konkurrenzanalyse-Vorlage Excel: Produktion, F&E

Ist Ihr Unternehmen ein Produktions-Betrieb? Und möchten Sie sich in der Konkurrenzanalyse in Excel mit anderen Fertigungs-Betrieben vergleichen? Dann sind für Sie die Punkte Produktion sowie Forschung & Entwicklung bei der Konkurrenzanalyse von großer Relevanz. Hier sollten Sie sich über Ihr Unternehmen und die Konkurrenz die Fragen stellen: Wie hoch ist die Produktionskapazität? Ist die Technologie der Fertigung noch auf dem neuesten Stand? Wie anpassungsfähig sind die Anlagen. Und im Hinblick auf die Forschung & Entwicklung ist die Innovationsbereitschaft eines Unternehmens ausschlaggebend. Unternehmen, die im Handels- oder Dienstleistungssektor arbeiten bzw. aus sonstigen Gründen keine Produktion haben, können diese Fragen in der Konkurrenzanalyse-Vorlage überspringen.

Herzstück der Konkurrenzanalyse (Excel): Absatzbereich
Konkurrenzanalyse-Vorlage Excel: Absatz

Im Abschnitt zum Absatzbereich sind sehr wichtige Kriterien der Konkurrenzanalyse-Vorlage in Excel enthalten. Hier geht um Fragen, wie gut die Sortimentsstruktur aufgebaut ist, ob sich das entsprechende Unternehmen viele Absatzgebiete erschlossen hat oder über einen wie großen Kundenstamm die Unternehmen verfügen. Zudem gilt es, die Preispolitik zu bewerten. Weitere Aspekte, die bei der Konkurrenzanalyse eine Rolle spielen können, sind die Qualität der Kundenbetreuung, die Höhe des Umsatzes, die Größe der gesamten Marktanteile und die der Marktanteile hinsichtlich der relevanten Produkte. Diese Kriterien helfen, aus der Konkurrenzanalyse wichtige Erkenntnisse in Bezug auf den Markt zu gewinnen. Gerade in diesem Bereich liegen verschiedene Hebel, mit denen Sie Verbesserungsmaßnahmen angehen können: etwa in der Preispolitik oder im Erschließen von Absatzgebieten.

Gehört auch zur Konkurrenzanalyse (Excel): Finanzen und HR
Konkurrenzanalyse-Vorlage Excel: Finanzen und HR

Auch wenn die Bereiche Finanzen und Personalwesen nicht direkt das Business eines Unternehmens treiben, sind sie dennoch für eine differenzierte Konkurrenzanalyse in Excel sehr wichtige Faktoren. Denn je nachdem, wie kapitalstark ein Unternehmen beispielsweise ist, kann möglicherweise ein höherer Wettbewerbsdruck von ihm ausgehen. Aus diesem Grund gilt es im Finanzbereich der Konkurrenzanalyse, beispielsweise die Eigenkapitalbasis, den Verschuldungsgrad sowie die Kapital- und Kostenstruktur zu bewerten, soweit die Kennzahlen bekannt sind. Interessante Kennzahlen wären zudem auch noch die Produktivität, Umsatzrentabilität und der Cashflow. Lassen sich derlei Kennzahlen nicht ermitteln, müssen Sie diesen Teil der Konkurrenzanalyse überspringen.

Der Bereich Human Resources ist in seiner Bedeutung für die Konkurrenzanalyse nicht zu unterschätzen. Das Personalwesen wird gerne fälschlicherweise als reiner Service-Dienstleister mit geringer Wirkung auf das Business abgestempelt. Von solchen althergebrachten Vorstellungen sollte man sich nicht täuschen lassen, denn gerade in Zeiten der Digitalisierung, die agiles Arbeiten und flexible Ressourcen verlangt, kommt HR eine Schlüsselrolle für die Weiterentwicklung der Organisation zu. Daher sollten Sie sich im Rahmen der Konkurrenzanalyse unbedingt auch fragen, ob die Wettbewerber über einen großen Stab von Mitarbeitern verfügt, wie Sie die Qualität der Mitarbeiter und des Managements einschätzen und wie gut die Organisationsstruktur aufgebaut ist.

Ergebnis der Konkurrenzanalyse (Excel): Wettbewerber als Netzdiagramm
Konkurrenzanalyse-Vorlage Excel: Netzdiagramm

Sie haben, soweit es Ihnen möglich ist, Ihre Bewertung für die einzelnen Kriterien der Konkurrenzanalyse vorgenommen? Und Sie haben die Gewichtung der verschiedenen Kriterien festgelegt? Dann erhalten Sie nun automatisch in Ihrer Excel-Vorlage zur Konkurrenzanalyse die Auswertung in Form eines Netzdiagramms. So erfassen Sie die Wettbewerbs-Situation auf einen Blick. Sie können direkt sehen, für welche Bereiche Ihr Unternehmen wo im Vergleich zur Konkurrenz positioniert ist. Sie erhalten zum einen ein Netzdiagramm für die Konkurrenzanalyse-Ergebnisse ohne Einbezug der Gewichtung, die Sie vergeben haben. Beim zweiten Netzdiagramm hingegen ist die Gewichtung berücksichtigt. Für das Netzdiagramm müssen Sie keine Einstellungen vornehmen, denn Excel erzeugt es auf Basis Ihrer Eintragungen ganz automatisch. Aus diesem Grund ist die Excel-Vorlage zur Konkurrenzanalyse-Vorlage aus excel im unternehmen eine große Hilfe für Ihre unternehmerischen Überlegungen.

Mit Konkurrenzanalyse-Vorlage in Excel zum Erfolg!

Mit excel im unternehmen haben Sie eine hervorragende Konkurrenzanalyse-Vorlage in Excel. Dank des Tools wissen Sie, in Bezug auf welche Kriterien Sie Ihre Unternehmen mit anderen vergleichen sollten. Selbstverständlich müssen Sie sich nicht komplett an die Vorlage halten, sondern können auch Punkte überspringen (z. B. wenn Ihnen die entsprechenden Zahlen Ihrer Wettbewerber nicht vorliegen). Dank des übersichtlichen Netzdiagramm, wissen Sie auf einen Blick über die Konkurrenz-Situation Bescheid. Und abgesehen vom Konkurrenzanalyse-Tool bietet excel im unternehmen auch viele andere hilfreiche Vorlagen, z. B. zur GuV, zum Businessplan oder zur Arbeitszeiterfassung. Entdecken Sie die vielen Hilfsmittel aus excel im unternehmen, die Sie in Ihrem Unternehmeralltag praktisch unterstützen!

Einfache Konkurrenzanalyse-Vorlage Excel