Bewerbung eröffnet!

lexRocket coacht auch 2020 wieder Gründer im Super StartUp Adventure Camp

14.01.2020

Freiburg. - lexRocket, die Gründer- und Startup-Förderinitiative des Freiburger Softwarehauses Lexware, veranstaltet regelmäßig Gründercamps, die an inspirierenden Orten überall auf der Welt stattfinden. Interessenten können sich ab sofort für das Frühjahrscamp 2020 in Singapur bewerben.

Die Förderinitiative lexRocket unterstützt ihre Zielgruppe regelmäßig mit zwei Maßnahmen: der Auslobung zum „Startup of the Season“ und der Teilnahme an einem Gründercamp. Bei den „Super StartUp Adventure Camps“ (SSAC) ist der Name Programm: Hier handelt es sich nicht um typische Netzwerkveranstaltungen, sondern die Gewinner genießen „Extraklasse“: professionelle und individuelle Förderung sowie Spaß und Abenteuer durch besondere Freizeitaktivitäten. Jedem Teilnehmer stehen Workshops, Coachings und persönliche Begleitung durch hochkarätige Mentoren über einen Zeitraum von zehn Tagen zur Verfügung. Während dieser Zeit wohnen und arbeiten die Camp-Teilnehmer zusammen; so können sie einander Sparringpartner sein und Freundschaften entwickeln.

Die Bewerbung für Singapur 2020 ist eröffnet
Singapur ist eine der beeindruckendsten und inspirierendsten Metropolen weltweit – und technologisch immer einen Schritt voraus. Daher ist es die perfekte Basis für wissbegierige und motivierte Gründer! Die Teilnehmer des SSAC erwartet dort u.a. ein Ausflug ins berühmte Parkgelände „Gardens by the bay“, ein Kochkurs in einer traditionellen Küche gemeinsam mit Einheimischen sowie eine ganztägige Bootstour. Die Voraussetzung für die Bewerbung bei lexRocket ist denkbar einfach; was zählt, ist eine spannende Gründungsidee. Des Weiteren muss sich der Firmensitz in Deutschland befinden und die Gründung darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. Dabei ist es egal, ob es sich um ein traditionelles Handwerk oder ein innovatives Tech-Unternehmen handelt. Die Bewerbung erfolgt unkompliziert über ein Kontaktformular auf der lexRocket Website. Wer sich als StartUp of the Season bewirbt, kann gleichzeitig auch einen Platz im Camp anstreben, muss das aber nicht – und umgekehrt. Rund 50 Jungunternehmer haben in den letzten drei Jahren bereits von dieser Förderung nachhaltig profitiert.

Rückblick: Das Venice Beach Camp 2019
Mit von der Partie beim Venice Beach Camp 2019 waren Annette Rieger mit ihrem Startup Lenchen, Jens Büschgen von Roamlike, Josias Hornstein von Adventsome, Madeleine Heuts von raketenstart und Michelle Skodowski von BOTfriends. Diese Gründer widmeten sich vorrangig den Themen Performance Marketing, UX-Design und Projektmanagement. Auch Best-Practice-Sharing steht bei jedem Camp auf der Agenda; aus diesem Grund ist immer ein Besuch bei einem erfolgreichen Startup vor Ort eingeplant. In L.A. trafen die Teilnehmer Marc Merrill, President und Gründer des bekannten Gaming-Unternehmens Riot Games.

Wer hart arbeitet, muss sich auch erholen – deshalb kommt in den Super StartUp Adventure Camps auch die Freizeit nicht zu kurz. In Kalifornien konnten die Gründer wahlweise an einem Surfkurs teilnehmen, ein Spiel des American-Football-Teams Los Angeles Rams besuchen, durch den Nationalpark Joshua Tree wandern oder den Walk-of -Fame in Los Angeles erkunden.

Ihr Lexware Newsletter

  • Topaktuell: Unternehmerwissen zu Buchhaltung & Finanzen, Mitarbeitern & Gehalt etc.
  • Praxisnah: Online-Schulungen, Werkzeuge und eBooks
  • Unterstützend: Tipps & Tricks rund um Ihr Lexware Programm
Weiterempfehlen