Mein Konto Anmelden  | Warenkorb
 

Fördermittel

So sichern Sie sich Fördermittel

Fördermittel

Für Existenzgründer gibt es viele Möglichkeiten der Förderung. Fördermittelangebote gibt es auf allen staatlichen Ebenen. Als Existenzgründer sollten Sie sich auf jeden Fall auch mit den verschiedenen staatlichen Fördermitteln auseinandersetzen, denn neben dem Eigenkapital und dem Fremdkapital von Banken sind Sie oftmals ein wichtiges Standbein. Der Artikel Fördermittel für Gründer: So erhalten Sie Starthilfe vom Staat gibt Ihnen viele hilfreiche Tipps für eine solide Finanzierung Ihres Gründungvorhaben.

Wichtige Förderprogramme

Bei öffentlichen Förderprogrammen handelt es sich meistens um Darlehen. Je nachdem was für ein Unternehmen Sie gründen und aus welcher Situation heraus Sie gründen, gibt es unterschiedliche Förderprogramme. Z.B. gibt es spezielle Programme für die Gründung eines technologie- oder wissensbasierten Start-Ups, aber auch spezielle Programme für Gründungen aus einer vorhergegangen Arbeitslosigkeit heraus. Einen kompakten Überblick inkl. der Adressen liefert das Whitepaper Förderprogramme für Existenzgründer.

Fördermittel beantragen

Egal welches Förderprogramm Sie in Anspruch nehmen möchten, Sie sollten genau beschreiben für welches Investitionsvorhaben Sie Geld benötigen. Überlegen Sie sich wie rentabel Ihr Vorhaben ist und wann es sich voraussichtlich amortisiert. Planen Sie bei Förderanträgen unbedingt auch längere Vorlaufzeiten ein. In der Regel dauert es einige Wochen bis die Anträge bewilligt werden. Außerdem sollten Sie erst mit Ihrem Projekt beginnen, wenn die Förderung steht. In der Regel werden für bereits begonnene Projekte keine Fördergelder mehr bewilligt. Informieren Sie sich im Beitrag Fördermittel: Schritt für Schritt zum Fördergeld.

Förderung für Kleinunternehmen: Die KfW Mittelstandsbank

Die KfW-Mittelstandsbank bietet insbesondere für kleine Unternehmen eine relativ einfache und standardisierte Vorgehensweise Fördermittel zu erhalten. Die KfW Mittelstandsbank ist eine spezielle Förderbank, nichtsdestotrotz möchte die KfW - genauso wie eine Hausbank - genau über die wirtschaftliche Situation des Antragstellers Bescheid wissen. Außerdem gilt in der Regel das sogenannte Hausbankprinzip, d.h. Unternehmen können sich mit ihrem Antrag nicht direkt an die KfW wenden, sondern müssen vorab ihre Hausbank einbeziehen. Die KfW hat unterschiedliche Förderprogramme im Angebot, für Existenzgründer eignen sich insbesondere die ERP-Gründerkredite StartGeld und Universell. Informieren Sie sich tiefer zu diesem Thema im Fachbeitrag Diese KfW-Förderprogramme eignen sich für kleine Unternehmen.