Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb
 

Sozialversicherung

Alles zum Thema Sozialversicherung

Sozialversicherung

Die Sozialversicherung dient dazu die Versicherten vor Lebensrisiken zu schützen. Die deutsche Sozialversicherung wird von Arbeitgebern und Arbeitnehmern gemeinsam getragen.

Die deutsche Sozialversicherung besteht aus folgenden 5 Versicherungszweigen:

Nahezu alle Beschäftigten in Deutschland sind sozialversicherungspflichtig, dieser Versicherungszwang ist im Sozialgesetzbuch (SGB) geregelt. Es bestehen lediglich Ausnahmen auf Antrag sowie die Versicherungsfreiheit kraft Gesetzes, die für bestimmte Personen wie Selbstständige, geringfügig Beschäftigte, Beamte (auch Richter und Soldaten) und die freie Heilfürsorge gilt.
Ein freiwilliger Beitritt in die Sozialversicherung ist allerdings möglich, dieser ist je nach Versicherungszweig dann unterschiedlich gestaltet.

Vorsicht: Auch als Geschäftsführer einer GmbH können Sie sozialversicherungspflichtig sein, wann das der Fall ist und was Sie genau als GmbH-Geschäftsführer beachten sollten, lesen Sie deshalb im Fachbeitrag Sozialversicherungspflicht des GmbH-Geschäftsführers richtig beurteilen.

Wer bezahlt die Beiträge für die Sozialversicherung?

Grundsätzlich finanziert sich die deutsche Sozialversicherung durch Pflichtbeiträge. Arbeitnehmer und Arbeitgeber tragen die Beiträge zur Sozialversicherung im Regelfall jeweils zur Hälfte (mit einigen Ausnahmen) und sind grundsätzlich dazu verpflichtet, Beiträge zu allen Versicherungszweigen zu zahlen. Aber auch hier gilt: Keine Regel ohne Ausnahme. Deshalb erfahren Sie mehr über die fünf Versicherungsarten im Beitrag Sozialversicherung: Das sollten Sie als Unternehmer und Arbeitgeber wissen.

Neue Mitarbeiter einstellen: Was muss ich als Arbeitgeber bei der Sozialversicherung beachten?

Wenn Sie neue Mitarbeiter einstellen, müssen Sie diese bei der Sozialversicherung anmelden. Außerdem gilt es neue Mitarbeiter sozialversicherungsrechtlich einzuordnen. Wenn Sie zum allerersten Mal Mitarbeiter einstellen, müssen Sie Ihren Betrieb zunächst beim Finanzamt anmelden- außer ihr erster Mitarbeiter ist Minijobber. Oder Sie lassen Ihre Lohnabrechnung extern, bspw. durch einen Steuerberater erledigen. Umfangreiche Informationen zur Einstellung von Mitarbeitern und Sozialversicherung  erhalten Sie im Artikel Welche Anmeldungen sind bei der Einstellung eines Mitarbeiters erforderlich?