Zur Support Suche

dakota: Datensicherung und Rücksicherung

Die Zertifizierungsdaten des dakota-Moduls werden nicht automatisch mit der Datensicherung von Lexware lohn+gehalt mitgesichert. Dafür gibt es eine eigene Sicherungsfunktion.

Mit der dakota-Software speichern Sie den aktuellen Stand Ihrer persönlichen Daten und der Zertifizierungsdaten. Bei einem Datenverlust können Sie den aktuellen Stand einfach wieder zurücksichern.

Empfehlung: Fertigen Sie in regelmäßigen Abständen Sicherungen an. Legen Sie diese Sicherung auf einer anderen Partition oder auf einem externen Speichermedium ab.

 

I. Datensicherung erstellen

dakota datensicherung

  1. Wählen Sie über die Hauptmaske von Lexware lohn+gehalt das Menü Extras > dakota > dakota einrichten.
  2. Wählen Sie dann den Eintrag Datensicherung.
  3. Starten Sie den Datensicherungs-Assistenten über Datensicherung starten.
  4. Wählen Sie über die Funktion Durchsuchen ein Verzeichnis, in dem Sie die persönlichen Einstellungen speichern möchten.
  5. Wählen Sie anschließend Speichern.
Hinweis: Standardmäßig wird die Sicherung im Verzeichnis C:\ProgramData\ITSG\dakota_s abgelegt. Allgemein wird die Sicherung im Unterverzeichnis dakota_s abgelegt. Der Dateiname der Sicherung sieht so aus: Sicherung_dakotaag_BN[Betriebsnummer]_2014_10_23_153823.dag

 

II. Rücksicherung des Zertifikates

dakota datenrücksicherung

  1. Wählen Sie in Lexware lohn+gehalt das Menü Extras > dakota > dakota einrichten.
  2. Wählen sie dann den Eintrag Datensicherung.
  3. Starten Sie den Datenrücksicherung-Assistenten Datenrücksicherung starten.
  4. Geben Sie den Speicherort der Sicherung an.
  5. Wählen Sie die aktuelle Sicherung aus.
  6. Klicken Sie auf OK.
Hinweis: Anschließend importiert dakota die Sicherung und meldet den Erfolg am Bildschirm. Standardmäßig werden die Sicherungen im Ordner C:\ProgramData\ITSG\dakota_s abgelegt.

 

III. Übertrag des dakota-Zertifikats auf einen anderen Rechner:

  1. Erstellen Sie - wie unter I. beschrieben - eine Datensicherung.
  2. Speichern Sie die Datensicherung z. B. auf einer Diskette oder einem USB-Stick.
  3. Führen Sie auf dem neuen Rechner eine dakota-Datenrücksicherung aus.
Hinweis:
  • Ab der Version 2015 gibt es den Rechnerwechsel-Assistenten.
  • In diesem Assistenten wird auch das dakota-Zertifikat automatisch mitgesichert.
  • Über Datei > Rechnerwechsel > Datenbestand sichern bzw. Datenbestand einspielen, können Sie das Zertifikat einfach auf einen anderen Rechner übertragen.


    War dieser Beitrag hilfreich?
    (0)
    Sie haben noch 400 Zeichen
    Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag.
    Weiterempfehlen

    Bewertung des Artikels

    (0)
    Inhalte des Artikels

    Bewertung des Artikels

    (0)

    Das könnte Sie auch interessieren

    Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb