Zur Support Suche

Anlagegruppe anlegen

Sie können in einem bestehenden Anlagenbaum zusätzliche Anlagegruppen hinzufügen.

Hintergrund

Bei der Firmenanlage wählen Sie im Bereich 'Rechnungswesen' die Einstellung für die Gliederung des Anlagevermögens im Anlagebaum.

Mit der Auswahl 'Gliederung des Anlagevermögens' legen Sie folgende Merkmale für den Anlagebaum fest:

  • Struktur des Anlagebaumes: Anzahl der Gliederungsebenen
  • Zuordnung der Konten zu den Anlagegruppen

 

Verwendung eines Standardkontenrahmens

Wenn Sie einen Standardkontenrahmen (SKR) verwenden, werden die Anlagegruppen mit den Eigenschaften und Konten angelegt. Der Anlagebaum eines Standardkontenrahmens hat vier Gliederungsebenen:

  • Die Gliederungsebenen 1 - 3 dienen der Strukturierung des Anlagevermögens.
  • In der Gliederungsebene 4 legen Sie die Anlagegüter an.

Beispiel:

Wichtig: Wenn Sie bilanzieren und den Anlagespiegel brutto für die E-Bilanz exportieren müssen, achten Sie darauf, keine fünfte Gliederungsebene anzulegen.

 

Verwendung des leeren Kontenrahmens

Bei der Auswahl 'leerer Kontenrahmen' wird der Anlagebaum nach § 266 HGB angelegt. Die Anlagegruppen werden vom Programm mit den richtigen Eigenschaften angelegt, es sind aber keine Anlagekonten und Abschreibungskonten hinterlegt. Der Anlagebaum hat drei Gliederungsebenen:

  • Die Gliederungsebenen 1 und 2 dienen der Strukturierung des Anlagevermögens.
  • In der Gliederungsebene 3 legen Sie Ihre individuellen Anlagegruppen an.

Beispiel:

Hinweis: Für die korrekte Erstellung eines Anlagespiegels brutto zur E-Bilanz legen Sie keine Anlagegüter direkt in der vierten Ebene an.
 


Anlagegruppe anlegen

Sie können Ihren Anlagebaum durch die Anlage neuer Anlagegruppen erweitern. Neue Anlagegruppen werden in der nächst-tieferen Hierarchieebene angelegt. Die Position innerhalb der Hierarchieebene legen Sie nach der Anlage fest.

  1. Markieren Sie die übergeordnete Sammelgruppe mit der rechten Maustaste.
  2. Wählen Sie im Kontextmenü den Befehl 'Anlagegruppe neu'.
    Beispiel: In der Anlagegruppe '3. Andere Anlagen ...' wird eine neue Anlagegruppe angelegt.
  3. Tragen Sie die Kontobezeichnung für die Anlagegruppe ein.
  4. Wählen Sie die Eigenschaft passend zur Art der Anlagegüter, die Sie in der Anlagegruppe anlegen wollen.
    Beispiel: Anlagegruppe für abnutzbare und bewegliche Wirtschaftsgüter.
  5. Je nach Eigenschaft der Anlagegruppe sind unterschiedliche Kontoangaben erforderlich. Tragen Sie die Kontonummern ein.
  6. Optional: XBRL-Position hinterlegen.
    Wenn Sie in den Firmendaten die Einstellung 'XBRL-Positionen zuordnen' für den Anlagespiegel E-Bilanz und EHUG aktiviert haben, wählen Sie die passende XBRL-Position aus.
  7. Klicken Sie auf 'Speichern'.

Die Anlagegruppe wird an der untersten Position der Sammelgruppe angelegt.

 


Position der Anlagegruppe festlegen

  1. Markieren Sie die neue Anlagegruppe mit der rechten Maustaste.
  2. Wählen Sie im Kontextmenü den passenden Befehl.
  3. Wiederholen Sie die Aktion, bis die Anlagegruppe richtig positioniert ist.

 


Anlagebaum aktualisieren

Fehlende Anlagegruppen eines Standard-Anlagebaumes können Sie über die Aktualisierung des Anlagebaums anlegen.

  1. Öffnen Sie das Menü 'Bearbeiten - Anlagebaum aktualisieren'.
  2. Klicken Sie auf 'Prüflauf starten'.
  3. Prüfen Sie die Ergebnisse auf der Seite 'Status'. Die Ergebnisliste gibt Auskunft über Unstimmigkeiten und Möglichkeiten der Korrektur.
  4. Um die Ergebnisse der Prüfung zu drucken, klicken Sie auf 'Druck Protokoll Prüflauf'.
  5. Auf den folgenden Seiten legen Sie fest, welche Korrekturen automatisiert durchgeführt werden sollen. Aktivieren Sie oder deaktivieren Sie die Änderungsvorschläge.
  6. Auf der Seite 'Aktualisierung' starten Sie die Aktualisierung durch Klick auf 'Aktualisierung starten'.

 


Anlagegruppe für den Sammelposten anlegen

Die Änderung der § 6 Abs. 2 EStG und § 6 Abs. 2a EStG führt zu vereinfachten Dokumentationspflichten gegenüber der Finanzverwaltung. Für den Ausweis des Zugangs und des AfA-Plans erfassen Sie den Sammelposten in einer eigenen Anlagegruppe.
In Standardanlagebäumen ist die Anlagegruppe vorhanden oder kann durch die Aktualisierung des Anlagebaumes angelegt werden.
Wenn Sie mit einem individuellen Kontenrahmen arbeiten, legen Sie die Anlagegruppe für den Sammelposten mit folgenden Eigenschaften an:

EingabefeldEingabewert
KontobezeichnungGeringwertige Wirtschaftsgüter größer 150 bis 1000 Euro (Sammelposten)
Eigenschaft der AnlagegruppeAbnutzbar und beweglich
KontenGemäß Ihrem Kontenplan

 


War dieser Beitrag hilfreich?
(0)
Sie haben noch 400 Zeichen
Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag.
Weiterempfehlen

Bewertung des Artikels

(0)
Inhalte des Artikels

Bewertung des Artikels

(0)
Expertenhilfe
Rufen Sie unsere Experten an
anlagenverwaltung
Installationsberatung STD/PLUS
0800 - 72 34 175
(Kostenlos) Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
anlagenverwaltung
Technische Beratung STD/PLUS
0900 - 19 00 020
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
anlagenverwaltung
Anwendungsberatung anlagenverwaltung
0900 - 19 00 051
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Warum gibt es zum Teil gebührenpflichtige Hotlines?
* Alle Gebührenangaben gültig aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise. Ein Service von dtms.
Expertenhilfe
Rufen Sie unsere Experten an
Installationsberatung STD/PLUS
0800 - 72 34 175
(Kostenlos) Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
Technische Beratung STD/PLUS
0900 - 19 00 020
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Anwendungsberatung anlagenverwaltung
0900 - 19 00 051
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Warum gibt es zum Teil gebührenpflichtige Hotlines?
* Alle Gebührenangaben gültig aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise. Ein Service von dtms.

Das könnte Sie auch interessieren

Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb