Nummernkreise verwalten (Lexware faktura+auftrag)

Nummernkreise dienen der Ordnung Ihrer Stamm- und Bewegungsdaten. Sie unterstützen die Such- und Filterfunktionen. Die Start-Belegnummer können Sie selbst festlegen. Lexware faktura+auftrag übernimmt für Sie die fortlaufende Nummerierung.

Hinweise

  • Sie finden den Assistenten für Nummernkreise im Menü 'Verwaltung - Einstellungen - Nummernkreise'.
  • Für jede Belegart ist ein eigener Nummernkreis angelegt.
  • Nummernkreise setzen sich zusammen aus einer Kurzbezeichnung und der Nummer.
  • Nummern können nur Ziffern enthalten. Buchstaben oder Sonderzeichen sind nicht möglich.
  • Nummern für Aufträge werden vom Programm automatisch hochgezählt, sodass sich für jeden Beleg eine eindeutige Nummerierung ergibt.

 


Systematik für Belegnummernkreise

Bei der Einrichtung eines Nummernkreises haben Sie die Möglichkeit, mit Hilfe vorangestellter Ziffernzusätzliche individuelle Informationen in der Nummer zu hinterlegen.

Beispiel 1: Belegnummern mit einstelliger Kennziffer

  • Sie wollen jeder Belegnummer eine einstellige Kennziffer voranstellen.
  • Für die fortlaufende Nummer benötigen Sie fünf Stellen.
BelegartKennzifferKurzbez.Belegnummer
Angebot1AG100000
Lieferschein2LS200000
Rechnung3RG300000

 

Beispiel 2: Belegnummern mit Jahreszahl

  • Sie wollen der Belegnummer die Jahreszahl voranstellen.
  • Für die fortlaufende Nummer benötigen Sie fünf Stellen.
  • Nach jedem Jahreswechsel hinterlegen Sie die neue Jahreszahl im Nummernkreis.
BelegartJahrKurzbez.Belegnummer
Angebot2018AG201800000
Angebot2019AG201900000

 


Nummernkreise für Aufträge verwalten

  1. Öffnen Sie das Menü 'Verwaltung - Nummernkreise.
  2. Klicken Sie in das Feld 'Aktuelle Nummer'.
  3. Tragen Sie die Nummer ein, ab der hochgezählt werden soll.
    Beispiel: Wenn das erste Angebot die Nummer 1000 erhalten soll, hinterlegen Sie die Nummer 999.


 


Nummernkreise für Stammdaten verwalten

Nummernkreise für Stammdaten dienen z. B. der eindeutigen Zuordnung von Personendaten und Artikeldaten zu Aufträgen, Projekten und der Buchhaltung.

 

Nummernkreise für Kunden und Lieferanten

In den DATEV-Standardkontenrahmen sind für Debitoren (Kunden) und Kreditoren (Lieferanten) folgende Nummern reserviert:

  • Debitoren: 10000 - 69999
  • Kreditoren: 70000 - 99999

Empfehlenswert ist die Übereinstimmung von Kundennummer mit der Debitorenkontonummer und der Lieferantennummer mit der Kreditorenkontonummer.

FakturierungBuchhaltung
KundennummerDebitorenkonto
LieferantennummerKreditorenkonto

 

Nummernkreis für Artikel

Die Nummern der Artikel werden vom Programm automatisch hoch gezählt.

Diese Programmautomatik können Sie im Menü 'Extras - Optionen - Artikel' deaktivieren.


Expertenhilfe
Rufen Sie unsere Experten an
Installationsberatung STD/PLUS
0800 - 72 34 175
(Kostenlos) Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
Technische Beratung STD/PLUS
0900 - 19 00 020
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr
Anwendungsberatung faktura+auftrag
0900 - 19 00 060
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
* Alle Gebührenangaben gültig aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise. Ein Service von dtms.