Urlaubskarte per E-Mailversand geht nur noch an eine Mail-Adresse

Sie wollen die Urlaubskarte an die geschäftliche und an die private Mail-Adresse senden. Bis Version 2016 war es möglich, wenn beide Mail-Adressen in den Mitarbeiterstammdaten eingetragen waren und wenn angehakt war 'E-Mail geschäftlich' verwenden.

Hintergrund

Wenn die Option 'E-Mail geschäftlich verwenden' in den Stammdaten nicht angehakt und keine geschäftliche Mail-Adresse eingetragen war, konnte auch keine E-Mail versendet werden.

Aktuell wird lediglich das Vorhandensein einer Mail-Adresse geprüft. Ist keine geschäftliche vorhanden, wird auf die private E-Mail geprüft und zurückgegriffen.

Abhilfe

Möchten Sie wie bisher an beide Adressen versenden, tragen Sie diese in den Stammdaten des Mitarbeiters mit einem Semikolon getrennt in das Feld 'E-Mail geschäftlich' ein.


Expertenhilfe
Rufen Sie unsere Experten an
Installationsberatung PRO/PREM
0800 - 72 34 187
(Kostenlos) Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
Technische Beratung Plus
0900 - 19 00 025
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Anwendungsberatung fehlzeiten
0900 - 19 00 046
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
* Alle Gebührenangaben gültig aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise. Ein Service von dtms.