Das neue Update für Lexware anlagenverwaltung

Mit dem neuen Update bleiben Sie gesetzlich und technisch auf dem neuesten Stand und können sicher weiterarbeiten. Hier erfahren Sie, welche Neuerungen wir für Sie realisiert haben. Informieren Sie sich jetzt!

Mehr Komfort durch leichtere Bedienung

Mehr Komfort durch leichtere Bedienung

Damit Ihnen das Arbeiten mit Lexware anlagenverwaltung noch leichter von der Hand geht, haben wir einige Verbesserungen durchgeführt:

  • Wenn Sie bei der Anlage eines Anlagegutes ein Pflichtfeld nicht ausfüllen oder etwas Unzulässiges eingeben, wird dieses beim Beenden des Vorgangs farblich hervorgehoben. So sehen Sie auf einen Blick, an welcher Stelle noch Handlungsbedarf besteht und können den Vorgang schnell und korrekt beenden.
  • Nach der Aktualisierung der XBRL-Positionen haben Sie die Möglichkeit, den Assistenten „Anlagespiegel E-Bilanz bzw. EHUG“ (je nachdem welche Taxonomie Sie ausgewählt haben) aufzurufen, um direkt mit dem Erstellen des Anlagespiegels fortzufahren.

E-Bilanz für 2018 rechtssicher erstellen

E-Bilanz für 2018 rechtssicher erstellen

Das Update enthält die neue Taxonomie (Version 6.2). Diese ist für Geschäftsjahre Pflicht, die nach dem 31.12.2018 beginnen.

Aktualisierte Anlage AVEÜR 2018

Aktualisierte Anlage AVEÜR 2018

Das Update berücksichtigt die gesetzlichen Vorgaben für die Berechnung der Werte des Anlagevermögens in der Anlage EÜR und Anlage AVEÜR 2018. (ab Januar 2018 im Programm verfügbar)

Mehr Übersicht und Datensicherheit durch Ausblenden von Wirtschaftsjahren

Mehr Übersicht und Datensicherheit durch Ausblenden von Wirtschaftsjahren

Möchten Sie Wirtschaftsjahre, die Sie nicht benötigen, ausblenden? Mit dem Update ist das problemlos möglich Wählen Sie einfach in dem Menüpunkt Verwaltung ⇒ Wirtschaftsjahre das Buchungsjahr aus, ab dem die Auswahl der möglichen Wirtschaftsjahre beginnt. Ein weiteres Plus: Mit dieser Funktion können Sie bei einer Betriebsprüfung den Datenzugriff des Betriebsprüfers einschränken.

Für Sie optimiert: den Export der Buchungsliste

Für Sie optimiert: den Export der Buchungsliste

  • Das Erzeugen einer Buchungsliste für mehrere Monate an ein und demselben Datum führt nicht mehr dazu, dass beim Export in die Finanzbuchhaltung die verschiedenen Monate „miteinander verschmelzen“. Das heißt: Bemerken Sie nach dem Export der Liste, dass beispielsweise in dem letzten Monat eine Korrektur nötig ist, haben Sie die Möglichkeit, nur den letzten Monat zurückzusetzen und die Änderung vorzunehmen.
  • Kommt es aufgrund einer AHK-Minderung zu einer Korrekturbuchung, erfolgt diese ab sofort in dem Monat der AHK-Minderung. Außerdem wird der Buchungsbetrag nicht mehr mit einem negativen Präfix dargestellt.



Gesetzlich aktuell: „Aktivierte Zinsen Fremdkapital“ im Anlagespiegel ausweisen

Gesetzlich aktuell: „Aktivierte Zinsen Fremdkapital“ im Anlagespiegel ausweisen

Haben Sie während des Herstellungszeitraums eines Vermögensgegenstandes die Zinsen des Fremdkapitals in der Handelsbilanz aktiviert, müssen Sie diese im Anlagespiegel ausweisen (gem. § 284 Abs. 3, Satz 4 HGB). Wir haben diese Vorgabe in Ihre Software integriert: In den Mandanten für den Betriebsvermögensvergleich wird die neue Bewegung „Aktivierte Zinsen Fremdkapital“ bereitgestellt und der Anlagespiegel um diese Position erweitert sowie automatisch berechnet.

Mehr Komfort bei der Bilderverwaltung in dem Anlageassistenten

Mehr Komfort bei der Bilderverwaltung im Anlageassistenten

  • Damit Sie die Bilder im Anlageassistenten noch einfacher und komfortabler verwalten können, haben wir diesen Bereich für Sie erweitert und verbessert. Der Anlageassistent merkt sich das zuletzt verwendete Verzeichnis für die Bildauswahl. Das heißt: Haben Sie einmal für eine Firma ein Bild ausgewählt und eingefügt, wird bei der nächsten Bildauswahl dieses Verzeichnis angezeigt.
  • Bei den Stammdaten ist es möglich, Bilddateien im PNG-Format einzufügen. Diese benötigen erheblich weniger Speicherplatz als BMP-Dateien.
  • BMP-Dateien werden um 40 % verkleinert, so dass sie im Anlageassistenten und in der Anlagekartei nicht mehr verzerrt angezeigt werden.
  • Möchten Sie ein Bild in einem größeren Fenster anzeigen? Kein Problem! Öffnen Sie einfach den Lexware Viewer. Hier können Sie pro Anlagegut ein Bild auswählen oder das gespeicherte Bild anzeigen und es bei Bedarf zurücksetzen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, z.B. für ein immaterielles Wirtschaftsgut den dazugehörigen Lizenzvertrag zu speichern und bei der Inventurnummer zu hinterlegen.
Nutzen Sie den Lexware Viewer, um Bilder in einem größeren Fenster zu öffnen.

Vorgaben zur Festwertabschreibung werden berücksichtigt

Vorgaben zur Festwertabschreibung werden berücksichtigt

  • Nach § 240 Abs. 3 HGB können bilanzierende Unternehmen Festwerte bilden, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. In Ihrer Software haben Sie die Möglichkeit, Festwerte zu bilden und zu verwalten sowie in den Berichten auszuwerten. Außerdem können Sie im Rechnungskreis Handelsrecht zwischen der linearen und degressiven Festwert-AfA wählen.
  • Auf der Seite Bestandteile Festwert ist es möglich, für jeden Festwert die Bestandteile zu erfassen. Für die erfassten Inventarnummern können Sie die Inventaretiketten ausdrucken, die Inventurliste nach Lexware anlagen scan exportieren und die Inventurergebnisse in der Anlagenverwaltung unter Berichte ⇒ Anlagen Scan ⇒ Inventurergebnisse wieder importieren. Im Anlagespiegel und den anderen Berichten werden die Bestandteile des Festwerts nicht ausgewertet, sondern die Daten des übergeordneten Anlageguts dargestellt.

DATEV-Schnittstelle 7 integriert

DATEV-Schnittstelle 7 integriert

Beim Export der Buchungsdaten nach DATEV werden die Vorgaben der DATEV-Schnittstelle 7 berücksichtigt. Möchten Sie die Änderungen in den DATEV SKR 2019 für die Anlage- und AfA-Konten in den bestehenden Anlagebaum übernehmen? Dann klicken Sie einfach auf Bearbeiten ⇒ Anlagebaum aktualisieren.

In den SKR 03 und 04 für Hotel- und Gaststätten und den SKR 45 können Sie die Anlagegruppen für die Festwerte in den Anlagebaum einfügen.

Die neue Sicherheitszentrale: Perfekter Schutz für Ihre Daten

Die neue Sicherheitszentrale: Perfekter Schutz für Ihre Daten

Damit Sie die Aktualität und Sicherheit Ihrer Lexware Programmdaten jederzeit prüfen können, haben wir die neue Sicherheitszentrale in Ihre Software eingefügt. Klicken Sie ganz einfach auf den neuen Punkt in der Symbolleiste: Sie erfahren – auf einer Skala von 0 bis 100 Punkten – wie hoch der Sicherheitsstatus Ihrer Software ist. Darüber hinaus erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie die Sicherheit Ihres Programms erhöhen können.

Zum Beispiel: Die Sicherheitszentrale erinnert Sie bei Bedarf daran, die Benutzerverwaltung einzuschalten. Denn mit dieser Funktion erhöhen Sie Ihren Datenschutz – durch sichere Passwörter, Zugangsberechtigungen u.v.m.

AV-Vertrag abschließen im Rahmen der DSGVO

AV-Vertrag abschließen im Rahmen der DSGVO

Setzen Sie Lexware datensicherung online ein? Dann schließen Sie jetzt den nötigen AV-Vertrag mit uns ab. Diesen finden Sie unter dem Menüpunkt Extras ⇒ Datenschutz ⇒ Auftragsverarbeitungs-Verträge.
Wichtige Info: Wenn Sie diesen Online-Service nicht nutzen, ist der Abschluss eines AV-Vertrags nicht nötig!



Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb