Über Lexware

Mit den Produkten von Lexware bringen Anwender:innen seit 1989 ihre geschäftlichen und privaten Finanzen in Ordnung - von der Buchhaltung über die Warenwirtschaft bis hin zu den Steuern. Über eine Million Nutzer:innen vertrauen auf die Business- und Cloudlösungen für Selbstständige, Freiberufler:innen, Gründer:innnen und kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Neben der rundum-Absicherung mit innovativer Software begleitet Lexware Unternehmer:innen in eine erfolgreiche digitale Zukunft: In Formaten wie „Tell your Story“ oder dem Unternehmer-Podcast „Flopcast“ lässt Lexware regelmäßig Erfolgs- und Lerngeschichten aus der Zielgruppe für sich sprechen. Zudem bietet Lexware praxisnahes Branchen-Wissen, vielfältige Schulungen in der Lexware Akademie und die Power eines starken Business-Netzwerkes.

Lexware in Zahlen

>30 Jahre

Markt- und Zielgruppenerfahrung helfen bei der stetigen Weiterentwicklung.

1 Mio. KMU

sowie Selbstständige und Gründer:innen arbeiten mit den Lösungen von Lexware.

>3.000 Notizzettel

hängen in den Büros von lexoffice - hier arbeiten alles Teams nach Scrum.

rund 400 Mitarbeitende

sind für unsere Lösungen und Initiativen im Einsatz.

4.500 Schulen

und Bildungsträger unterstützt Lexware mit Software zu Schulungszwecken.

6 Gründercamps

in sechs Ländern wurden von LEXROCKET seit 2018 bereits durchgeführt.

Zahlen, Daten & Insights für Ihre Berichterstattung

Sie wollen wissen, wie viel Zeit Anwender:innen monatlich durch den Einsatz von Unternehmenssoftware sparen? Oder wann die meisten Unternehmen ihre Buchhaltung erledigen? Oder in einer Umfrage aktuelle Trends und Themen abfragen? Sprechen Sie uns an, wir liefern Ihnen gerne wertvolle Insights oder koordinieren mit Ihnen ein gemeinsames Umfrageprojekt.

Die Zielgruppen

Lexware richtet sich mit seinem Angebot an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bis 50 Mitarbeitende, Selbstständige, Freiberufler:innen sowie Gründer:innen und die, die es werden wollen. Ob Handwerksbetrieb, Gastronomie, Dienstleistende, Kunstschaffende und Kreative oder auch produzierendes Gewerbe: Lexware hat Lösungen für alle Branchen im Portfolio. Mit der Startup-Förderinitiative LEXROCKET nimmt Lexware Gründer:innen besonders in den Blick und bietet ihnen praxisnahes Wissen, Tools und individuelle Coaching- und Mentoringprogramme. Und auch Solo-Selbstständige lässt Lexware mit ihren Herausforderungen des Unternehmensalltags nicht allein. Im Rahmen der Initiative lexfree bietet Lexware Solo-Selbstständigen seit Mai 2021 eine zentrale Anlaufstelle: Für Information, Interaktion und Austausch. Aufgrund der über 1 Millionen Anwender:innen und der über 30-jährigen Markt- und Zielgruppenexpertise kennt Lexware die Bedürfnisse der Unternehmen genau – und setzt sich als Fürsprecher für sie ein.

Die Mission

„Einfach machen“: Dazu will Lexware Unternehmen befähigen, indem es lästige rechtliche und unternehmerische Pflichten abnimmt und sie von Bürokratie befreit. Die Anwendungen sind einfach und intuitiv zu bedienen. So haben Unternehmen mehr Zeit für das Wesentliche – ihr Kerngeschäft. „Einfach machen“ spiegelt zudem die Botschaft wider, pragmatisch anzupacken und Neues mutig anzugehen: Lexware begleitet seine Kund:innen in eine erfolgreiche digitale Zukunft und setzt sich dafür ein, die Digitalisierung jetzt in Angriff zu nehmen. Dabei steht Lexware für eine offene Lern- und Fehlerkultur. „It´s now or never“ lautet die aktuelle Kampagne mit der Lexware dazu beitragen will, dass Unternehmen den Wandel als Chance begreifen. In Formaten wie „Tell your Story“ oder dem Podcast „Flopcast“  spricht die Zielgruppe für sich und zeigt, wie die Digitalisierung gelingt. Aber auch welche Momente des Scheiterns und Lernens manchmal notwendig sind, um den Weg in die Erfolgsspur zu finden.

Arbeiten bei Lexware

Lexware ist 1989 als Startup mit einer Handvoll Leuten in einer Freiburger Privatwohnung gestartet. Heute arbeiten rund 400 Kolleg:innen unter dem Dach von Lexware. Das zeitgemäße, moderne Arbeits-Flair ist bis heute geblieben. Bei lexoffice etwa arbeiten über 100 Kolleg:innen in agilen kleinen Teams – ob Entwickler:innen oder Marketer – Scrum und bunte Haftnotizen gehören hier zur Grundausstattung und prägen das Erscheinungsbild der offenen Büros.
Vielfalt spielt in der Arbeit und Kultur bei Lexware eine große Rolle: Vielfalt des Einzelnen und Vielfalt in den Arbeitsweisen. Während die einen das Bestandsgeschäft rund um Lexware voranbringen, haben andere Teams die Aufgabe, sich auf neue Wege zu begeben und innovative Modelle zu erproben und zur Marktreife zu führen. Die Teams organisieren sich dabei selbst mit hoher Eigenverantwortung und -initiative. So waren mobile und flexible Arbeitsformen im Freiburger Softwarehaus schon weit vor Corona gelebte Praxis.

Lexware in der Haufe Group

Lexware gehört seit 1993 zur Haufe Group, einem deutschlandweit führender Anbieter für digitale Arbeitsplatzlösungen und Dienstleistungen sowie im Bereich Aus- und Weiterbildung. Die Haufe Group steht für einen radikalen Wandel vom klassischen Fachverlag zu einer internationalen Unternehmensgruppe, die über 90 Prozent ihres Umsatzes mit digitalen Produkten und Services macht. Ihre Erfahrungswerte nutzt die Haufe Group für ein vielfältiges Angebot an Lösungen, Produkten und Dienstleistungen ihrer Markenhäuser Haufe, Lexware und Haufe Akademie und unterstützt so Menschen und Unternehmen dabei, erfolgreich ihren Weg in die digitale Welt zu meistern.

Lexware in den sozialen Medien

Pressekontakt

Kristina Lais

Brand & Public Relations
Tel: 0761 / 898-4656
presselexware@haufe-lexware.com

Nicole Packhaeuser

Brand & Public Relations
Tel: 0761 / 898-3171
presselexware@haufe-lexware.com

Sophia Heitzler

in Elternzeit