Zur Support Suche

Aktivierung Ihres Lexware Programms

Anleitung zur Durchführung der Aktivierung

Die Lexware Produktaktivierung ist ein technisches Verfahren, das Sie und uns vor dem unrechtmäßigen Einsatz der Software schützt. Dadurch wird sichergestellt, dass die Lizenzbedingungen eingehalten werden.

Hinweis: Bei der Produktaktivierung werden keine personenbezogenen Daten übermittelt.

  • Nach der Erstinstallation unserer Produkte haben Sie 42 Tage Zeit, die Software zu aktivieren.
  • Die Aktivierung erfolgt automatisch im Hintergrund, wenn der Rechner Internetzugang hat. Den Assistenten sehen Sie nur, wenn die automatische Aktivierung fehlschlägt.
  • Sie können die Aktivierung jederzeit auch manuell vornehmen.
    Öffnen Sie hierzu im Programm den Menüpunkt '? > Lizenzverwaltung'.
    Wenn die Aktivierung noch aussteht, gibt es hier den Button 'Aktivieren', der den Assistenten startet.
  • Wenn die Aktivierung nach 42 Tagen noch nicht erfolgt ist, erscheint bei jedem Programmstart der Aktivierungsassistent.
  • Bei den Produkten der Financial line können Sie das Programm weiterhin mit eingeschränktem Funktionsumfang als Demoversion starten.
    Erst durch die Aktivierung steht Ihnen der volle Leistungsumfang wieder zur Verfügung.
  • Lexware professional Produkte lassen sich nach Ablauf der 42 Tage nicht mehr starten. Das geht erst nach der Aktivierung wieder.
    Bei einer Client- / Serverinstallation muss die Aktivierung nur einmalig - von einem Client aus - durchgeführt werden.

 

Der Aktivierungsassistent

  1. Klicken Sie im Programm auf '? > Lizenzverwaltung'.

     
  2. Klicken Sie nun auf 'Aktivieren'.

     

Produktaktivierung

Für die Produktaktivierung steht Ihnen dieser Assistent zur Verfügung.

Die Produktaktivierung beinhaltet drei Varianten:

  1. Die Aktivierung über Internet vom Ihrem Rechner aus
  2. Die Aktivierung über Internet von einem anderen PC aus
  3. Die telefonische Aktivierung (entfällt ab Version 2020)

 

1. Die Aktivierung über das Internet

Wenn Sie auf dem Rechner Internetzugriff haben, so wählen Sie diese Art. Der Assistent erledigt für Sie die einzelnen Schritte.

  1. Klicken Sie hierzu zwei Mal auf 'Weiter'.
  2. Klicken Sie zum Abschluss der Aktivierung auf 'Schließen'.

2. Die Aktivierung über Internet von einem anderen PC aus

Wenn Sie auf Ihrem Rechner keine Internetverbindung haben, dann nutzen Sie diesen Weg der Aktivierung.

  1. Notieren Sie Ihre Installationskennung, die bei 1. angezeigt wird.

    Hinweis: Die Installationskennung ist eine ID, die durch Ihre Hardware generiert wird und somit einmalig ist. Sie enthält keine personenbezogenen Daten.
     
  2. Öffnen Sie im Browser eines anderen Rechners die Seite http://act.lexware.de

     
  3. Geben Sie die Installationskennung ein. Sie erhalten nun den Aktivierungscode.
  4. Geben Sie den unter 3. erhaltenen Aktivierungscode auf dem Rechner, auf dem Sie die Software aktivieren möchten, ein

     
  5. Klicken Sie nach der Eingabe auf 'Weiter'.

 

3. Die telefonische Aktivierung - entfällt ab Version 2020

Wenn Sie über keinerlei Internetverbindung verfügen, dann wählen Sie diese Option.

  1. Notieren Sie sich Ihre Installationskennung, die bei 1. angezeigt wird.

    Hinweis: Die Installationskennung ist eine ID, die durch Ihre Hardware generiert wird und somit einmalig ist. Sie enthält keine personenbezogenen Daten.
     
  2. Legen Sie sich einen Stift und Papier bereit.
  3. Rufen Sie die automatisierte Telefonaktivierung unter 0800 - 10 41 11 4 an.
  4. Folgen Sie den Anweisungen und geben Sie auf Verlangen die Installationskennung über das Telefon ein
  5. Notieren Sie sich den Aktivierungscode, der Ihnen angesagt wird.
  6. Geben Sie unter 3. den Aktivierungscode auf dem Rechner ein, auf dem Sie die Software aktivieren möchten.

     
  7. Klicken Sie nach der Eingabe auf ‘Weiter’.

Hinweis: Bei Problemen mit der Aktivierung - Sie erhalten z. B. die Meldung 'Aktivierung nicht möglich', wenden Sie sich an die Aktivierungshotline 0800 - 10 77 10 7.
 

Glossar

  • Seriennummer: Eine 24-stellige Buchstaben- und Zahlenkombination. Bei Downloadversionen haben Sie die Seriennummer per Mail erhalten. Bei Datenträgerversionen ist sie auf dem enthaltenen Seriennummernzertifikat zu finden.
  • Hardware-ID: Die Angaben zur Hardware-ID des PCs werden gebildet, indem die Eigenschaften verschiedener Komponenten wie Festplatte, Netzwerkkarte, Grafikkarte etc. ermittelt werden und daraus eine Nummer errechnet wird.
  • Installationskennung: 24-stellige Zahlenkombination. Wird aus der Seriennummer und der Hardwarekennung generiert.
  • Aktivierungscode: 12-stellige Buchstaben- und Zahlenkombination. Wird auf dem Aktivierungsserver errechnet.


War dieser Beitrag hilfreich?
(0)
Sie haben noch 400 Zeichen
Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag.

Das könnte Sie auch interessieren

Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb