Anfrage BG-Stammdatendienst: Verarbeitungsprotokoll: DSASY03 Das Mitglied ist nicht bekannt

Die Anfrage an den BG-Stammdatendienst wurde von der Annahmestelle abgewiesen. Ursächlich dafür ist die Angabe einer ungültigen Mitgliedsnummer oder PIN.

Folgende Sachverhalte sind zu unterscheiden:

  1. Sie haben bei einer Berufsgenossenschaft den falschen PIN oder Mitgliedsnummer hinterlegt.
  2. Sie haben in der Vergangenheit eine falsche Berufsgenossenschaft angelegt die Sie jetzt nicht mehr löschen können.

Abhilfe

1. Sie haben bei einer Berufsgenossenschaft den falschen PIN oder Mitgliedsnummer hinterlegt:

  1. Rufen Sie das Menü 'Verwaltung - Berufsgenossenschaften aktuelle Firma...' auf.
  2. Berichtigen Sie unter der Registerkarte 'Mitgliedschaft' die eingegebene Mitgliedsnummer und ggf. die PIN.
  3. Senden Sie die Anfrage an den BG-Stammdatendienst erneut.

2. Sie haben in der Vergangenheit eine falsche Berufsgenossenschaft angelegt, die Sie jetzt nicht mehr löschen können.

1. Bisherige Mitgliedschaft deaktivieren und beenden:

  • Klicken Sie in Lexware lohn+gehalt auf 'Verwaltung - Berufsgenossenschaften aktuelle Firma...'
  • Wechseln Sie in die Registerkarte 'Mitgliedschaft'
  • Aktivieren Sie die Kästchen 'Diese Mitgliedschaft beenden' und 'Diesen Zeitraum deaktivieren'
  • Jetzt wählen Sie die Option 'Diese Firma beschäftigt keine Mitarbeiter mit dieser Berufsgenossenschaft'


    2. Versenden Sie die zur Verfügung gestellten Meldungen und die Anfrage an den BG-Stammdatendienst.

    3. Evtl. bekommen Sie für die versendeten Meldungen fehlerhafte Verarbeitungsprotokolle, diese können Sie ignorieren.