Leistungsdatum Lexware warenwirtschaft - Übertragung in Lexware buchhaltung

Lexware warenwirtschaft bietet Ihnen die Möglichkeit, zusätzlich zum Belegdatum ein Leistungsdatum zu erfassen. Das bedeutet, dass das Ende des jeweiligen Leistungszeitraums als Kriterium für den jeweiligen Umsatzsteuersatz verwendet wird.

Rechnungen übertragen

Bei der Auftragserfassung in Lexware warenwirtschaft können Sie ein Leistungsdatum abweichend vom Belegdatum eingeben.

Beispiel: Ausgangsrechnung mit Leistungsdatum in Lexware warenwirtschaft:

Bei der Übertragung in die Buchhaltung wird die Periode dem Leistungsdatum zugeordnet:

Umsatzsteuer-Voranmeldung Januar 2022 (Periode 1):

Eingangsrechnungen werden in der Periode des Rechnungsdatums gebucht.

 

Jahresübergreifende Datumsangaben
Beachten Sie die Buchungssystematik insbesondere bei jahresübergreifenden Datumsangaben:

Art der BuchungRechnungsdatumLeistungsdatumPeriode
Ausgangsrechnung01/202212/202112/2021
Eingangsrechnung01/202212/202101/2022

 

Zahlungsverkehr und Mahnwesen

Die Offene-Posten-Liste der Buchhaltung wird auf Basis des Rechnungsdatums (RG-Datum) aus der Warenwirtschaft geführt. Das Rechnungsdatum wird dem offenen Posten als Belegdatum zugeordnet. Das Leistungsdatum spielt hier keine Rolle. Ausgehend vom Belegdatum werden die Fälligkeit im Lastschrifteinzug und das Mahndatum im Mahnwesen berechnet.

Beispiel Lastschrift
Rechnung in Lexware warenwirtschaft:

Buchung im Journal Lexware buchhaltung:

Berechnung der Fälligkeit bei Zahlungsziel 30 Tage ab Belegdatum:

 


Rechnungen für Abonnements, Saisonkarten

Jahreskarten (Saisonkarten, Abonnements o. ä.) stellen nach herrschender Meinung Vorauszahlungen für eine einheitliche Leistung dar. Bei Zahlung zu Beginn des Leistungszeitraums entsteht Umsatzsteuer aufgrund der Vereinnahmung; die Leistung ist erst am Ende der Laufzeit ausgeführt. Die zutreffende Umsatzsteuer entsteht insoweit nach den gesetzlichen Grundlagen, die am Ende des jeweiligen Leistungszeitraums gelten. Lexware warenwirtschaft hat das dementsprechend umgesetzt und gibt diesen Buchungen als Leistungsdatum immer das Datum des jeweiligen Endes der Laufzeit mit.

Beachten Sie hierbei, dass Belege, mit Leistungszeitraum über den 01.01.2021 hinaus nicht erzeugt werden können, sondern als neuer Beleg mit neuem Leistungsdatum ab dem 01.01.2021 erfasst werden müssen. Das bedeutet, dass aufgrund des Konjunkturpaketes, bei unterschiedlichen Steuerperioden die Belegerfassung nicht wie bisher erfolgen kann.