Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb

Excel-Tipp: Diagramme richtig skalieren

Zusammenfassung:

Voller Stolz möchten Sie der Geschäftsführung die rasante Umsatzentwicklung Ihres neuen Produkts vorstellen. Die Zahlen liegen in einer Excel-Tabelle vor. Jetzt schnell noch ein Diagramm erstellt – doch das Ergebnis ist nicht gerade berauschend. Das Diagramm spiegelt das gewünschte Ergebnis nicht in dem Maß wider, wie Sie das erwartet haben.

Das kommt häufig vor, wenn Sie ein Diagramm mit dem Assistenten erstellen und die Skalierungen der X- und Y-Achsen Excel überlassen. Es gibt Situationen, in denen diese Automatik durchaus geeignet ist, aber auch Fälle, in denen sie versagt. So wird zum Beispiel die X-Achse ab dem Wert Null gezeichnet, obwohl die Werte vielleicht erst bei einem Wert von 1.000 beginnen. Oder aber die Kurve verläuft viel flacher als sie eigentlich präsentiert werden sollte. Dann hilft es nur, die Skalierung von Hand entsprechend anzupassen. In diesem Beitrag erfahren Sie die erforderlichen Details. Eine Beispiel-Arbeitsmappe erläutert die Vorgehensweise.

Diagramm erstellen

Aus einer Excel-Tabelle soll ein aussagekräftiges Umsatz-Diagramm erstellt werden, das die rasante Entwicklung des neuen Produkts auch wirklich widerspiegelt.

Excel: Diagramme erstellen

Step by Step

  1. Markieren Sie den Bereich A3 bis B8.
  2. Wählen Sie in der Multifunktionsleiste unter Einfügen im Bereich Diagramme den Eintrag Punkt.
  3. Aktivieren Sie den Diagrammtyp Punkte mit interpolierten Linien und Datenpunkten. Das Diagramm wird automatisch eingefügt.
Excel: Diagramm erstellt

Das Ergebnis wird Sie nicht begeistern: Sie sehen, dass die Umsatzlinie in der Mitte des Diagramms beginnt, obwohl die Umsätze unter 10.000 eigentlich uninteressant sind. Auch die Anzahl der Monate beginnt bei Null, da Excel bei Punktdiagrammen den Koordinatenursprung aber immer auf den Wert 0 setzt. Mit einigen Änderungen der Skalierung der Achsenwerte machen Sie das Diagramm anschaulicher.

 

Skalierungen ändern

Step by Step

  1. Klicken Sie die Y-Achse im Diagrammobjekt im Bereich der Skalierung mit der rechten Maustaste an, bis Sie im Kontextmenü den Eintrag Achse formatieren erkennen.
  2. Über das Menü Achse formatieren gelangen Sie in den gleichnamigen Dialog. Deaktivieren Sie die automatischen Werte unter Achsenoptionen und ändern Sie die Werte für Minimum mit dem Wert 10.000 und für das Maximum auf 100.000.
Excel: Achse formatieren
  1. Beenden Sie Ihre Eingaben mit einem Klick auf Schließen.
  2. Ändern Sie auf die gleiche Weise die Werte für die X-Achse. Stellen Sie dort den Wert für Minimum auf 6 und für Maximum auf 21. Ändern Sie hier auch noch den Wert für das Hauptintervall auf 3.
  3. Beenden Sie Ihre Eingaben auch hier mit einem Klick auf Schließen. Im Diagramm sehen Sie anschließend nur noch den Bereich, der auch relevante Daten enthält.
  4. Versehen Sie das Diagramm über das Menüband Diagrammtools Layout Diagrammtitel noch mit einer ansprechenden Überschrift. Wenn Sie nun noch die Grafik horizontal etwas nach oben ziehen, wird Ihr Chef begeistert sein.
Excel: Diagramm perfekt skaliert

excel im unternehmen

  • Mehr als 200 zeitsparende Excel-Tools
  • Excel-Tipps von Profis für die Praxis
  • Umfangreiche Wissensdatenbank für Unternehmer