Zur Support Suche

Vollabgang erfassen

Wenn ein Wirtschaftsgut durch Verkauf oder Verschrottung aus Ihrem Betriebsvermögen ausscheidet, erfassen Sie die Bewegung 'Vollabgang'.

Hinweise

  • Wenn ein Wirtschaftsgut durch Verkauf oder Verschrottung aus Ihrem Betrieb ausscheidet, nutzen Sie die Bewegung 'Vollabgang'.
  • Die AfA und der Buchwert werden entsprechend dem Abgangsdatum monatsgenau berechnet.
  • Eine Liste sämtlicher Abgänge eines Buchungsjahres finden Sie unter 'Berichte - Abgänge'.
  • Bei den sofort abzugsfähigen Wirtschaftsgütern (GWG, SAS150, SAS1000) kann im Jahr des Zugangs kein Vollabgang erfasst werden. Das ist begründet in der Anlage AVEÜR, die einen solchen Ausweis nicht unterstützt und gilt für beide Gewinnermittlungsarten (Bilanz und Einnahmen-Überschuss-Rechnung).

 


Beispiel

Anschaffung einer Maschine mit Vollabgang im zweiten Jahr der Nutzungsdauer.

Anschaffungskosten10.000 EUR
AnschaffungsdatumIm Jahr 01 zum 15.01.
Nutzungsdauer10 Jahre
Abschreibungsartlinear
Jahres-AfA1.000 EUR
Datum des VerkaufsIm Jahr 02 am 25.06.
Anteilige Jahres-AfA für 6 Monate500 EUR
Restbuchwert/Buchwert des Abgangs8.500 EUR

 


Vollabgang erfassen

  1. Markieren Sie das Wirtschaftsgut in der Anlageliste.
  2. Öffnen Sie im Anlage-Assistenten die Registerkarte 'Bewegungen'.
  3. Klicken Sie auf 'Neue Bewegung'.
  4. Markieren Sie links die Bewegung 'Vollabgang'.
  5. Tragen Sie rechts die Pflichtangaben 'Datum' und 'Beschreibung' ein.
  6. Optional: Tragen Sie den Verkaufspreis netto ein. Die Eingabe des Verkaufspreises erfolgt netto ohne Umsatzsteuer. Diese Angabe ist Grundlage für die Berechnung des Buchgewinns oder Buchverlusts.
  7. Bestätigen Sie die Eingabe mit 'OK'
  8. In der Registerkarte 'AfA-Plan sehen Sie den aktualisierten Abschreibungsverlauf des Wirtschaftsguts.

     
    SpalteErläuterung
    Zu-/AbgängeDer Abgangsbetrag in der Spalte 'Zu-/Abgänge' wird mit den Anschaffungskosten angezeigt.
    Der Betrag wird als Abgang negativ dargestellt.
    AfA im WJ (Wirtschaftsjahr)Im Jahr des Vollabgangs erfolgt die Berechnung der AfA anteilig auf den Zeitpunkt des Abgangs.
    Kumulierte AfA / BuchwertDie 'kumulierte AfA' und der 'Buchwert zum Jahresende' betragen 0 EUR, da das Wirtschaftsgut am Ende des Wirtschaftsjahres nicht mehr zum Betriebsvermögen gehört.

     

  9. Klicken Sie auf 'Speichern'.

Anlagenverzeichnis im Jahr des Vollabgangs

Für das nicht mehr im Unternehmen vorhandene Anlagegut werden nur noch die Spalten gefüllt, welche mit der AfA zu tun haben.
Da das Anlagegut zum Zeitpunkt der Erstellung Anlageverzeichnis (31.12.xx) nicht mehr im Unternehmen ist, werden keine AHK ausgegeben.

 


Abgangsliste erstellen

Unter 'Berichte - Abgänge' erhalten Sie eine Liste sämtlicher Anlagenabgänge eines Jahres.

 


Sammelposten bei Betriebsaufgabe auflösen

Wenn Sie Ihren Betrieb unterjährig aufgeben und den Sammelposten auflösen, erfassen Sie für alle Anlagegüter im Sammelposten die Bewegung 'Betriebsaufgabe'.

  1. Markieren Sie erste Anlagegut im jahrgangsspezifischen Sammelposten.
  2. Öffnen Sie im Anlage-Assistenten die Registerkarte 'Bewegungen'.
  3. Klicken Sie auf 'Neue Bewegung'.
  4. Markieren Sie links die Bewegung 'Betriebsaufgabe'.
  5. Geben Sie rechts das Datum und optional den Verkaufspreis netto ein.
  6. Klicken Sie auf 'OK'.
  7. Speichern Sie den Vollabgang über das Menü 'Bearbeiten - Anlagegut speichern'.

Wiederholen Sie dieses Vorgehen für alle Anlagegüter im jahrgangsspezifischen Sammelposten.

 

Hinweis zur Berechnung

Die Berechnung der AfA erfolgt in den Rechnungskreisen unterschiedlich:

  • Rechnungskreis Steuerrecht: Im Sammelposten haben Zugänge und Abgänge ab dem zweiten Wirtschaftsjahr keine Auswirkung auf den Buchwert. Die AfA beträgt auch in einem Rumpfwirtschaftsjahr 20 % der AHK. Nachzulesen im BMF-Schreiben vom 30.09.2010.
  • Rechnungskreis Handelsrecht: Die Abschreibung wird nach einem Vollabgang zeitanteilig berechnet.


    War dieser Beitrag hilfreich?
    (0)
    Sie haben noch 400 Zeichen
    Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag.
    Weiterempfehlen

    Bewertung des Artikels

    (0)
    Inhalte des Artikels

    Bewertung des Artikels

    (0)
    Expertenhilfe
    Rufen Sie unsere Experten an
    anlagenverwaltung pro
    Installationsberatung PRO/PREM
    0800 - 72 34 187
    (Kostenlos) Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
    anlagenverwaltung pro
    Technische Beratung PRO/PREM
    0800 - 72 34 187
    (Kostenlos) Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
    anlagenverwaltung pro
    Anwendungsberatung anlagenverwaltung pro
    0900 - 19 00 051
    1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
    Warum gibt es zum Teil gebührenpflichtige Hotlines?
    * Alle Gebührenangaben gültig aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise. Ein Service von dtms.
    Expertenhilfe
    Rufen Sie unsere Experten an
    Installationsberatung PRO/PREM
    0800 - 72 34 187
    (Kostenlos) Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
    Technische Beratung PRO/PREM
    0800 - 72 34 187
    (Kostenlos) Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
    Anwendungsberatung anlagenverwaltung pro
    0900 - 19 00 051
    1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
    Warum gibt es zum Teil gebührenpflichtige Hotlines?
    * Alle Gebührenangaben gültig aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise. Ein Service von dtms.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb