Zur Support Suche

Nummernkreise verwalten (Lexware warenwirtschaft)

Nummernkreise dienen der Ordnung Ihrer Stammdaten und Bewegungsdaten und unterstützen die Such- und Filterfunktionen. Sie können die Start-Belegnummer selbst festlegen. Lexware warenwirtschaft übernimmt für Sie die fortlaufende Nummerierung.

Hinweise

  • Sie finden den Assistenten für die Verwaltung der Nummernkreise im Menü 'Verwaltung - Einstellungen - Nummernkreise'.
  • Nummernkreise ermöglichen Ihnen, Ihre Aufträge (Verkaufsaufträge, Einkaufsaufträge) und Stammdaten zu ordnen.
  • Für jede Belegart ist ein eigener Nummernkreis angelegt.
  • Nummernkreise setzen sich zusammen aus einer Kurzbezeichnung und der Nummer.
  • Nummern können nur Ziffern enthalten. Buchstaben oder Sonderzeichen sind nicht möglich.
  • Nummern für Aufträge werden vom Programm automatisch hochgezählt, sodass sich für jeden Beleg eine eindeutige Nummerierung ergibt.
    Wichtig: Im Auftragsassistenten besteht die Möglichkeit, die vom Programm vorgegebene Belegnummer zu überschreiben. Wenn Sie hier Buchstaben oder Sonderzeichnen verwenden, geht die automatische Hochzählfunktion verloren. Auch das Zusammenführen der Belegnummer ist dann nicht mehr möglich. Von da ab muss die nächste fortlaufende Belegnummer immer direkt eingetragen werden.
  • Für die Nummern der Stammdaten können Sie wählen, ob die Nummer automatisch hochgezählt wird.
  • Die Nummern bestimmter Belegarten können Sie zusammenführen.

 


Systematik für Belegnummernkreise

Bei der Einrichtung eines Nummernkreises haben Sie die Möglichkeit, mit Hilfe vorangestellter Ziffernzusätzliche individuelle Informationen im Nummernkreis zu hinterlegen.

Beispiel 1

  • Sie wollen jeder Belegnummer eine einstellige Kennziffer voranstellen.
  • Für die fortlaufende Nummer benötigen Sie fünf Stellen.
BelegartKennzifferKurzbez.Belegnummer
Angebot1AG100000
Lieferschein2LS200000
Rechnung3RG300000

 

Beispiel 2

  • Sie wollen der Belegnummer die Jahreszahl voranstellen.
  • Für die fortlaufende Nummer benötigen Sie fünf Stellen.
  • Nach jedem Jahreswechsel hinterlegen Sie die neue Jahreszahl im Nummernkreis.
BelegartJahreKurzbez.Belegnummer
Angebot2018AG201800000
Angebot2019AG201900000

 


Nummernkreise für Aufträge verwalten

  1. Öffnen Sie das Menü 'Verwaltung - Einstellungen - Nummernkreise'.
  2. Markieren Sie links 'Verkaufsaufträge' oder 'Einkaufsaufträge'.
  3. Um die aktuelle Nummer eines Nummernkreises zu ändern, klicken Sie in das Feld.
  4. Tragen Sie die Nummer ein, ab der hochgezählt werden soll.
    Beispiel: Wenn der erste Auftrag die Nummer 10000 erhalten soll, hinterlegen Sie die Nummer 9999.
  5. Speichern Sie die Änderungen.

 


Nummernkreise zusammenführen

Sie können die Nummernkreise der folgenden Belegarten zusammenführen:

ProduktBelegarten für Zusammenführung
Lexware warenwirtschaft
  • Rechnungen, Sammelrechnungen
Lexware handwerk
  • Angebot, Nachtrags-Angebot
  • Auftragsbestätigung, Nachtrags-Auftragsbestätigung
  • Rechnung, Sammelrechnung, Teilrechnung, Schlussrechnung

 

Wenn Sie die Zusammenführung in einem bestehenden Auftragsbestand durchführen wollen, wählen Sie dafür einen geeigneten Zeitpunkt, z. B. den Jahreswechsel.
Beim Zusammenführen wird die höchste zuletzt verwendete Belegnummer beider Belegarten verwendet. Die Nummerierung ist also nur in einer der beiden Belegarten fortlaufend.

Beispiel

BelegartAktuelle NummerNächste fortlaufende Nummer
Rechnung1003410035
Sammelrechnungen1000510036

 

Vorgehen

  1. Aktivieren Sie in der Zeile 'Rechnung' die Option 'Zusammenführen'.
  2. Es kommt folgender Hinweis:
  3. Bestätigen Sie die Abfrage mit 'Ja'.
  4. Dann wird automatisch die höchste, zuletzt verwendete Belegnummer (Rechnungen oder Sammelrechnungen) ermittelt.
  5. Klicken Sie auf 'Speichern'.

 


Nummernkreise für Stammdaten verwalten

Diese Nummernkreise dienen der eindeutigen Zuordnung Ihrer Stammdaten. Sie können für folgende Stammdaten Nummernkreise hinterlegen:

Die Option 'Automatik' ermöglich Ihnen, das automatische Hochzählen zu aktivieren oder zu deaktivieren.

 

Nummernkreise für Kunden und Lieferanten

In den DATEV-Standardkontenrahmen sind für Debitoren (Kunden) und Kreditoren (Lieferanten) folgende Nummern reserviert:

  • Debitoren: 10000 - 69999
  • Kreditoren: 70000 - 99999

Empfehlenswert ist die Übereinstimmung von Kundennummer mit der Debitorenkontonummer und der Lieferantennummer mit der Kreditorenkontonummer.


War dieser Beitrag hilfreich?
(0)
Sie haben noch 400 Zeichen
Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag.
Weiterempfehlen

Bewertung des Artikels

(0)
Inhalte des Artikels

Bewertung des Artikels

(0)
Expertenhilfe
Rufen Sie unsere Experten an
warenwirtschaft pro
Installationsberatung PRO/PREM
0800 - 72 34 187
(Kostenlos) Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
warenwirtschaft pro
Technische Beratung PRO/PREM
0800 - 72 34 187
(Kostenlos) Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
warenwirtschaft pro
Anwendungsberatung warenwirtschaft pro
0900 - 19 00 060
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Warum gibt es zum Teil gebührenpflichtige Hotlines?
* Alle Gebührenangaben gültig aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise. Ein Service von dtms.
Expertenhilfe
Rufen Sie unsere Experten an
Installationsberatung PRO/PREM
0800 - 72 34 187
(Kostenlos) Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
Technische Beratung PRO/PREM
0800 - 72 34 187
(Kostenlos) Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Anwendungsberatung warenwirtschaft pro
0900 - 19 00 060
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Warum gibt es zum Teil gebührenpflichtige Hotlines?
* Alle Gebührenangaben gültig aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise. Ein Service von dtms.

Das könnte Sie auch interessieren

Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb