Systemvoraussetzungen Lexware Produkte

Auf dieser Seite sind die Anforderungen an Hardware, Betriebssystem und Software beschrieben, die für die jeweils aktuelle Version der Lexware Produkte gelten.

Diese sind als Mindestanforderungen zu verstehen, um einen fehlerfreien Betrieb Ihres Lexware Produkts zu ermöglichen.
Bei Neuanschaffung eines Systems sollte die Hardware aus Gründen der Performance und Langlebigkeit entsprechend höherwertiger konzeptioniert werden.

Einzelplatzbetriebssysteme

Aktuelle Lexware Produkte unterstützen das Betriebssystem Windows 10, sowohl in der 32-Bit als auch in der 64-Bit Variante.

Lexware neue steuerkanzlei unterstützt davon abweichend ausschließlich die 64bit Variante.

  • Windows® 10 Home (nicht für Server-Client-Installationen geeignet)
  • Windows® 10 Pro
  • Windows 8.1
  • Windows 8.1 Pro
  • Windows 8.1 Enterprise
Serverbetriebssysteme

Aktuelle Lexware Produkte unterstützen das Betriebssystem Windows 10, sowohl in der 32-Bit als auch in der 64-Bit Variante.

Lexware neue steuerkanzlei unterstützt davon abweichend ausschließlich die 64bit Variante.

Dies gilt für die folgenden Server-Betriebssysteme in den Editionen Standard, Datacenter und Essentials:
  • Windows® Server 2019
  • Windows® Server 2016
  • Windows® Server 2012 R2
Deutsche Sprache, Format und Regionseinstellung

Unsere Programme sind ausschließlich für den deutschen Sprachraum programmiert.

Somit gewährleisten wird die einwandfreie Lauffähigkeit auch nur für die Windows-Versionen in deutscher Sprache, Format- und Regionseinstellungen.

Das bedeutet nicht, dass der Betrieb in anderssprachigen Umgebungen generell nicht möglich ist. Allerdings sind unsere Programme dafür weder ausgelegt noch getestet. Deshalb können wir für daraus resultierende Schäden keine Haftung übernehmen und auch keinen Support leisten.

Prozessor
  • 2,0 GHz oder schneller (Intel oder AMD)
Arbeitsspeicher
  • Server: mindestens 4 GB
  • Client /Einzelplatz PC: mindestens 2 GB

 

Für Lexware neue steuerkanzlei gilt abweichend:

  • Server/ Einzelplatz PC: mindestens 8 GB
  • Client: mindestens 4 GB
Grafik
  • Auflösung mindestens 1280 * 768

 

Für Lexware neue steuerkanzlei gilt abweichend:

  • Auflösung mindestens 1280 * 1024
Festplatte
  • Mindestens 20 GB freier Festplattenplatz,
  • davon mindestens 5GB auf dem Systemlaufwerk

 

Für Lexware neue steuerkanzlei gilt abweichend:

  • Mindestens 50 GB freier Festplattenplatz
Sonstiges
  • Internetzugang sowie Produktaktivierung erforderlich
  • Google Chrome, Microsoft Edge, oder Mozilla Firefox in der jeweils aktuellen Version
  • DVD-Laufwerk (Lexware neue steuerkanzlei)

Folgende Umgebungen sind für Lexware Programme nicht vorgesehen:

Linux, Unix, Apple macOS, Windows 10 ARM-basierte PCs oder Smartphone-Betriebsysteme, wie Android, Apple iOS, Windows Phone und Blackberry OS.

Das könnte Sie auch interessieren

Betriebssysteme

Einzelplatzbetriebssysteme

Windows 10

Aktuelle Lexware Produkte unterstützen alle das Betriebssystem Windows 10, sowohl in der 32-Bit als auch in der 64-Bit Variante.

Hinweis: Lexware neue steuerkanzlei unterstützt davon abweichend ausschließlich die 64bit Variante

Deutsche Sprache, Format und Regionseinstellung

Da unsere Programme ausschließlich für den deutschen Sprachraum programmiert sind, können wir die einwandfreie Lauffähigkeit auch nur für die Windows-Versionen in deutscher Sprache, Format- und Regionseinstellungen gewährleisten.

Das bedeutet nicht, dass der Betrieb in anderssprachigen Umgebungen generell nicht möglich ist. Allerdings sind unsere Programme dafür weder ausgelegt noch getestet. Deshalb können wir für daraus resultierende Schäden keine Haftung übernehmen und auch keinen Support leisten.

Windows Update

Seit der Einführung von Windows 10 verteilt Microsoft in regelmäßigen Abständen größere Windows Funktions-Updates kostenlos und meist automatisch über den Windows Update.

Diese verhalten sich ähnlich wie ein Upgrade des Betriebssystems und haben ein definiertes Supportende. Da auch wir unsere Produkte regelmäßig warten und aktualisieren, können wir nur Betriebssysteme unterstützen, welche das Supportende noch nicht überschritten haben.

Führen Sie gegebenenfalls ein Funktions-Update über Windows Update durch.

Übersicht Windows Versionen

Windows 10-Versionsverlauf
 

Veröffentlichungsdatum
 

Serviceende für die Editionen
Home, Pro und Pro

Serviceende für 
Enterprise- und Education-Editionen

Windows 10
Version 2004

27. Mai 2020

14 Dezember 2021

14 Dezember 2021

Windows 10
Version 1909

12. November 2019

11. Mai 2021

10. Mai 2022

Windows 10, Version 1903

21. Mai 2019

8. Dezember 2020

8. Dezember 2020

Windows 10, Version 1809

13. November 2018

12. Mai 2020

11. Mai 2021

Windows 10, Version 1803

30. April 2018

12. November 2019

10. November 2020

Folgende Windows 10 Varianten werden nicht unterstützt:

Windows 10 Home

Windows 10 Home ist für Privatanwender konzipiert und eignet sich nicht für Lexware Produkte als Client- oder Server-Installation.


Windows 10 ARM-basierte PCs

Windowssysteme mit ARM-Prozessor („Windows 10 on ARM“) werden nicht unterstützt, z.B.:

  • Microsoft SQ1- Prozessor im Microsoft Surface Pro X
  • Qualcomm Snapdragon 8cx - Prozessor im Samsung Galaxy Book S


Nicht freigegebene Versionen

Offiziell nicht freigegebene Windows 10 Versionen, zum Beispiel Windows 10 Insider Previews, werden nicht unterstützt.

Windows 8.1

Alle aktuellen Versionen unserer Programme sind uneingeschränkt unter Windows 8.1 nutzbar.
Sollten Sie noch Windows 8 einsetzen, führen Sie bitte das Update auf 8.1 über den Store durch.

Folgende Editionen werden unterstützt:

  • Standard
  • Professional
  • Enterprise

 

Hinweis: Lexware neue steuerkanzlei unterstützt davon abweichend ausschließlich die 64bit Variante

Deutsche Sprache, Format und Regionseinstellung

Da unsere Programme ausschließlich für den deutschen Sprachraum programmiert sind, können wir die einwandfreie Lauffähigkeit auch nur für die Windows-Versionen in deutscher Sprache, Format- und Regionseinstellungen gewährleisten.

Das bedeutet nicht, dass der Betrieb in anderssprachigen Umgebungen generell nicht möglich ist. Allerdings sind unsere Programme dafür weder ausgelegt noch getestet. Deshalb können wir für daraus resultierende Schäden keine Haftung übernehmen und auch keinen Support leisten.

Windows RT für mobile Endgeräte wird nicht unterstützt, da diese Version nicht für den europäischen Markt entwickelt wurde.
Bitte beachten Sie für Ihre zukünftige Planung auch die von Microsoft angekündigten Termine für das Supportende!

Nach dem Ende des erweiterten Supports am 10.01.2023, werden wir das entsprechende Betriebssystem für unsere Produkte ebenfalls abkündigen.

Serverbetriebssysteme

Alle aktuellen Versionen unserer netzwerkfähigen Programme der Lexware professional line und Lexware premium line können auf Microsoft Server-Betriebssystemen genutzt werden.

Dies gilt für die folgenden Server-Betriebssysteme in den Editionen Standard, Datacenter und Essentials:

  • Windows Server 2019
  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2012 R2
Deutsche Sprache, Format und Regionseinstellung

Da unsere Programme ausschließlich für den deutschen Sprachraum programmiert sind, können wir die einwandfreie Lauffähigkeit auch nur für die Windows-Versionen in deutscher Sprache, Format- und Regionseinstellungen gewährleisten.

Das bedeutet nicht, dass der Betrieb in anderssprachigen Umgebungen generell nicht möglich ist. Allerdings sind unsere Programme dafür weder ausgelegt noch getestet. Deshalb können wir für daraus resultierende Schäden keine Haftung übernehmen und auch keinen Support leisten.

Folgende Umgebungen werden nicht unterstützt
  • Die Betriebssysteme Windows Server 201 und älter werden nicht mehr unterstützt. Steigen Sie in diesem Fall bitte auf ein aktuelleres Windows-Server-Betriebssystem um.
  • Netzwerkzugriff per DFÜ-Verbindung, dies beinhaltet auch Verbindungen über VPN
  • Installation von Programm oder Daten auf einem nicht lokalen Datenträger. (USB-Gerät, NAS, Netzlaufwerk)
Terminalserver

Der Betrieb auf einem Terminalserver-Client wird nicht unterstützt. Deshalb leisten wir für diese Umgebung keinen Support.

Virtualisierungs-Lösungen

Unter Virtualisierung versteht man das zur Verfügung stellen von Hardware-Ressourcen für ein oder mehrere voneinander abgeschottete Systeme (Gastsysteme oder auch virtuelle Maschinen genannt) auf einer realen Maschine (Hostsystem).

Virtualisierungs-Lösungen werden häufig in Unternehmen eingesetzt. Prinzipiell sind Lexware Programme auf solchen Systemen lauffähig.

Bitte beachten Sie:

Das Trennen von Hard- und Software kann in Einzelfällen zu unerwünschtem Verhalten bei der Performance oder der Darstellung führen. Wenden Sie sich in diesen Fällen bitte an Ihren Systemadministrator.

.NET Framework Version

Die benötigten .NET Frameworks sind mit wenigen Ausnahmen bereits Bestandteil der aktuellen Windows Versionen. Das Lexware Produkt Setup prüft am Anfang der Installation ob Maßnahmen notwendig sind und informiert Sie über die notwendigen Schritte.

Für die Installation der Lexware Produkte ist mindestens .NET Framework 4.5 erforderlich. Für einige Funktionen muss zusätzlich .NET Framework 4.7.2 installiert werden.

Hinweis: Lexware neue steuerkanzlei setzt .Net Framework 4.8.0 voraus.

Bitte aktualisieren Sie die .NET Version gegebenenfalls über Windows Update oder folgen den Anweisungen dieser Anleitung:

Unterstützte Bildschirmauflösungen

Lexware Programme unterstützen in Abhängigkeit von der Bildschirmauflösung folgende Einstellungen:
 

Lexware Programme

Lexware Finanzmanager

Lexware neue steuerkanzlei

Lexware Steuererklärung

Mindestauflösung bei
100% Textgröße

1280 x 768

1024 x 768

1280 x 1024

1280 x 1024

Unterstützung für
125% Textgröße

ab 1620 x 1050

ab 1620 x 1050

ab 1620 x 1050

nicht unterstützt

Unterstützung für
150% Textgröße

ab 1920 x 1080

ab 1920 x 1080

ab 1920 x 1080

nicht unterstützt

Maximale Einstellung
der Textgröße

150%

300%

150%

100%


Info: Wenn Sie eine geringere Auflösung einstellen, werden nicht alle Dialogboxen, Assistenten oder Schaltflächen im Programm vollständig angezeigt.

Für die optimale Darstellung von Lexware Programmen ist eine Grafikauflösung von mindestens 1280 x 768 (4:3) bzw. 1366 x 768 (16:9) Bildpunkten erforderlich.

In der Systemsteuerung unter Anzeige können Einstellungen für die Textgröße und weitere Elemente in Windows vorgenommen werden. Lexware-Programme sind auf den Standard „100%“ optimiert.

Office-Pakete

Microsoft Office

Unsere aktuellen Programme sind mit den folgenden Versionen von Microsoft Office nutzbar:

  • MS-Office 2013 (32 und 64 Bit)
  • MS-Office 2016 (32 und 64 Bit)
  • MS-Office 2019 (32 und 64 Bit)

Hinweis:

Lexware unterstützt MS Office 365 nur in der Desktop-Variante.

OpenOffice, LibreOffice etc.

Open Source-Lösungen wie z.B. Apache OpenOffice oder LibreOffice werden nicht offiziell unterstützt. Wir leisten daher für den Einsatz unserer Programme mit diesen Lösungen keinen Support.

Ihr Browser ist veraltet.

Bitte aktualisieren Sie diesen für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort. Sonst kann diese Seite nicht im vollen Umfang dargestellt werden.

Die aktuelle Version Ihres Microsoft-Browsers finden Sie hier.