Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb
 

Unternehmensübergabe und -verkauf

Das erwartet Sie bei einer Übergabe oder einem Verkauf

Unternehmensübergabe und -verkauf

Früher oder später muss sich jeder Unternehmer überlegen, wie es mit seinem Unternehmen nach dem Ruhestand weitergeht. Die goldene Regel lautet: fangen Sie frühzeitig an, Entscheidungen über Ihre Nachfolge zu treffen. Für eine erfolgreiche Unternehmensübergabe, die das operative Geschäft nicht beeinträchtigt, sind fünf Jahre ein realistischer Zeitrahmen.

Haben Sie die Entscheidung über Ihre Unternehmensnachfolge noch nicht getroffen, sollten Sie diese so früh wie möglich treffen. Gibt es jemanden aus der Familie der Potenzial und Interesse hat? In diesem Fall ist die Unternehmensnachfolge innerhalb der Familie umgesetzt werden. Für den Fall, dass ein Familienmitglied Ihre Nachfolge antreten soll, denken Sie daran den Kandidaten frühzeitig in den Unternehmensalltag zu integrieren. So können Sie feststellen, ob ihr Wunschkandidat Ihr Unternehmen in die Zukunft führen kann. Lesen Sie hier, wie Sie Schritt für Schritt Ihre Unternehmensnachfolge organisieren.

Alternativ können Sie Ihr Unternehmen verkaufen, verpachten oder auch vererben. Für den Verkauf müssen viele juristische Formalitäten vorbereitet werden. Als Eigentümer Ihres Unternehmens sollten Sie versuchen, Ihre Risiken zu minimieren. Erfahren Sie hier, wie Sie den richtigen Käufer für Ihr Unternehmen finden. Auch hier gilt: planen Sie genügend Zeit ein. Ein geeigneter Käufer wartet selten an der nächsten Ecke. Haben Sie einen passenden Kandidaten gefunden und eine Finanzierung für den Kauf erhalten, können Sie in die Verhandlungen starten. Sind Sie in einer starken Verhandlungsposition, können Sie für Ihre Gesellschafter-Position vorteilhaftere Bedingungen einbringen. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Unternehmensnachfolge richtig planen.

Unabhängig ob die Unternehmensübergabe intern oder extern erfolgt, stehen Ihnen jede Menge administrative Aufgaben bevor. Planen Sie genügend Zeit ein, denn auch Ihre bisherigen Verantwortlichkeiten werden nicht weniger werden. Zusätzlich müssen Sie sich mit vielen Aspekten aus unterschiedlichen juristischen Fachgebieten beschäftigen. Ein Unternehmensverkauf betrifft neben dem Gesellschaftsrecht auch Erb-, Steuer- und Stiftungsrecht.