Zur Support Suche

ELStAM: Antwortzentrale: 'nicht zugeordnete Daten'

Nachdem Sie Änderungslisten abgeholt haben, sind in der Antwortzentrale Daten aufgeführt, die vom Programm nicht zugeordnet werden können.

Hintergrund:

Die von den Finanzbehörden bereitgestellten Monatslisten (Änderungslisten) enthalten als Identifikationskriterien die

  • Steuernummer des Arbeitgebers und die 
  • Steuer-ID des Mitarbeiters.

Lexware lohn+gehalt stellt eine automatische Zuordnung sicher.
 

Wenn eine automatische Zuordnung der Änderungslisten nicht möglich ist, kann das verschiedene Ursachen haben.
 

Ursache: Mitarbeiter wurden mit einem anderen Abrechnungsprogramm oder ElsterFormular angemeldet

Weil die Mitarbeiter/Firma im ELStAM-Verfahren nicht über Lexware lohn+gehalt angemeldet wurden, können bei der ersten Abholung die Änderungslisten nicht automatisch zugeordnet werden.

Vorgehen: 

manuelle Zuordnung der Änderungslisten:

  1. Ermitteln Sie anhand der rückgemeldeten Steuernummer, welcher Firma die Änderungslisten zuzuordnen sind.
    Tipp:
    Nutzen Sie dazu den Bericht 'Firmenübersicht Verfahrensteilnahme‘ den Sie über Extras- ELStAM aufrufen. Auf dem Bericht sind alle Firmen mit Steuernummer aufgeführt.
     
  2. Wechseln Sie in diese Firma.
     
  3. Klicken Sie in der Antwortzentrale auf den Eintrag 'Firma zuordnen'.

    Zuordnung der Änderungsliste
     
  4. Im Dialog 'abgerufene Daten zuordnen' klicken Sie auf die Schaltfläche 'zuordnen'.

    abgerufene Daten zuordnen

    Ergebnis: Die geänderten ELStAM sind auf der Seite 'zu übernehmende 'Stammdaten' aufgeführt. Übernehmen Sie die ELStAM.

    Hinweis: Wenn sich keine Änderungen der ELStAM ergeben, finden Sie unter dem Reiter 'ELStAM-Verfahrenshinweis' den Eintrag: '55201001 -Für die bei Ihnen beschäftigten Arbeitnehmer haben sich keine Änderungen ergeben'.
    Diesen Verfahrenshinweis können Sie als 'erledigt' kennzeichnen. 
     

Ursache: Änderungslisten mit alter Firmensteuernummer 

Sie haben die Steuernummer einer Firma geändert. Wenn von der Finanzverwaltung Änderungslisten unter der alten Steuernummer bereitgestellt werden, können die Daten von Lexware lohn+gehalt nicht automatisch zugeordnet werden. 

Vorgehen:

  1. Erfassen Sie in den Firmenstammdaten vorübergehend die alte Steuernummer.
     
    Wichtig zu beachten

     Wichtig:  Versenden Sie die Meldungen nicht.

    Lexware lohn+gehalt stellt nach der Änderung einer Steuernummer automatisch Meldungen für den Versand bereit.
    Weil die Änderung der Steuernummer nur temporär ist und der Zuordnung der Änderungslisten dient, sollten Sie die Meldungen nicht versenden.
     
  2. Beantworten Sie deshalb die nachfolgende Abfrage wie abgebildet:


     
  3. Ordnen Sie die 'nicht zugeordnete Daten' über die Schaltfläche 'Firma zuordnen' der aktuellen Firma zu.
     
  4. Erfassen Sie in den Firmenstammdaten wieder die aktuell gültige Firmensteuernummer.

     

Ursache: Ein oder mehrere Mitarbeiter sind nicht (mehr) beschäftigt

Wählen Sie nach gewissenhafter Prüfung die Option: 'Ich kann diese abgerufenen Daten keinem Mitarbeiter meines Datenbestandes zuordnen. Diese abgerufenen Daten endgültig löschen'.

   

 


War dieser Beitrag hilfreich?
(0)
Sie haben noch 400 Zeichen
Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag.
Weiterempfehlen

Bewertung des Artikels

(0)
Inhalte des Artikels

Bewertung des Artikels

(0)
Expertenhilfe
Rufen Sie unsere Experten an
lohn+gehalt
Installationsberatung STD/PLUS
0800 - 72 34 175
(Kostenlos) Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
lohn+gehalt
Technische Beratung STD/PLUS
0900 - 19 00 020
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
lohn+gehalt
Anwendungsberatung lohn+gehalt
0900 - 19 00 040
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Warum gibt es zum Teil gebührenpflichtige Hotlines?
* Alle Gebührenangaben gültig aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise. Ein Service von dtms.
Expertenhilfe
Rufen Sie unsere Experten an
Installationsberatung STD/PLUS
0800 - 72 34 175
(Kostenlos) Montag - Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr
Technische Beratung STD/PLUS
0900 - 19 00 020
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Anwendungsberatung lohn+gehalt
0900 - 19 00 040
1,99 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Warum gibt es zum Teil gebührenpflichtige Hotlines?
* Alle Gebührenangaben gültig aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise. Ein Service von dtms.

Das könnte Sie auch interessieren

Ihr Browser ist veraltet.

Bitte aktualisieren Sie diesen für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort. Sonst kann diese Seite nicht im vollen Umfang dargestellt werden.

Die aktuelle Version Ihres Microsoft-Browsers finden Sie hier.
Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb