Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb

Mehr Möglichkeiten - Mehr Spaß: mit dem FinanzManager 2019

Die Version 2019 macht das Verwalten der Finanzen noch leichter und übersichtlicher. Denn wir haben jede Menge Kundenwünsche realisiert. Informieren Sie sich hier über die Vorteile.

Alle Highlights der neuen Version auf einen Blick

Zeitsparend und bequem: Rechnungen automatisch einlesen

Jetzt geht das Erstellen von Überweisungen noch schneller. Denn wir haben den Bereich SmartPay für Sie verbessert. Rufen Sie beim Erstellen einer Überweisung einfach die passende Rechnung auf und schon werden die nötigen Daten automatisch aus der Rechnung in das Überweisungsformular eingefügt, z.B. Empfänger, IBAN, Rechnungsnummer etc. 

Die Übernahme der Daten erfolgt u.a. durch hinterlegte Schlüsselbegriffe (z.B. Rechnungsnummer), die Sie bei Bedarf individuell erweitern können. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, direkt beim Überweisungsvorgang die Rechnung als Anlage zu hinterlegen.

Nutzen Sie künftig diesen Komfort und sparen Sie so viel Aufwand ein!



Übersichtlicher, flexibler, komfortabler: die Regelverwaltung

Wir haben die Regelverwaltung auf vielfachen Wunsch komplett überarbeitet. Ihr Gewinn: Sie haben mehr Möglichkeiten beim Kategorisieren von Buchungen und dadurch Ihre Finanzen noch besser im Griff. Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten Neuerungen in diesem Bereich vor.

Der besondere Vorteil: Alle Vorteile der neuen Regelverwaltung können Sie auch für Ihre bestehenden Buchungen nutzen.

Legen Sie auch für Offline-Konten Regeln an

Die Regelverwaltung kann jetzt auch für Offline-Konten verwendet werden.

Beispiel: Sie sind oft im Kino und ordnen diese Ausgaben der Kategorie „Freizeit“ zu. Damit Ihr FinanzManager diese Zuordnung für alle relevanten Buchungen auf einmal vornimmt, legen Sie einfach eine entsprechende Regel an. So sparen Sie sich viel Aufwand.

Splitten Sie Buchungen durch eine Regel auf

Der neue FinanzManager bietet die Möglichkeit, Buchungen durch eine Regel automatisch zu splitten. Das spart nicht nur Zeit, Sie können auch Ausgaben haarklein zuordnen. Der besondere Vorteil: Diese Neuerung gilt sowohl für Online- als auch für Offline-Konten.

Beispiel: Ihr Telekommunikationsanbieter bucht monatlich einen festen Betrag ab. Dieser teilt sich in einen festen Betrag für Internet und Telefon auf. Damit Sie den Gesamtbetrag nicht monatlich manuell splitten und den passenden Kategorien zuordnen müssen, legen Sie einfach eine Regel an, in der Sie die korrekte Aufteilung des Betrags und die Kategorie-Zuordnung festlegen.

Legen Sie Suchlisten an, um die Anzahl Ihrer Regeln zu reduzieren

Nutzen Sie die neue Option, Suchlisten zu definieren und für diese eine einheitliche Regel zu erstellen.

Beispiel: Sie kaufen regelmäßig bei Rewe, Edeka, Lidl, Real und Aldi ein und bezahlen mit Karte. Die Abbuchungen möchten Sie auf die Kategorie „Lebensmittel“ buchen. Damit Sie nicht für alle Geschäfte eine separate Regel erstellen müssen, fassen Sie einfach alle fünf in einer Suchliste zusammen und legen eine einzige Regel für die Suchliste an. So bleibt Ihre Regelliste schön übersichtlich und die Abbuchungen werden korrekt zugeordnet.

Ein Plus an Komfort: Suchen und Filtern in der Regelliste

Sie haben die Möglichkeit, in der Regelliste nach bestimmten Regeln zu suchen und diese zu filtern. So werden Sie schnell fündig und haben die perfekte Übersicht. 

Ein weiteres Plus: Sie können Ihre Regeln durch einen Klick sortieren. Zum Beispiel sehen Sie über die Sortierung nach Kategorie-Vergabe auf einen Blick, welche Regeln zu einer ganz bestimmten Kategorisierung führen. So haben Sie jederzeit den perfekten Überblick.

Weitere Kundenwünsche realisiert:

  • Kreditkartenabrechnungen können ab sofort auch bei der Sparkasse abgeholt werden.
  • Sie haben die Möglichkeit, die Vorlage für Berichte, wie z.B. den aus dem Kontoblatt aufgerufenen Kategoriebericht, individuell zu gestalten und jederzeit anzupassen.
  • Im Bereich „Adressen“ können Sie nach bestimmten Begriffen suchen und filtern.
  • Möchten Sie alte Verträge in der Vertragsverwaltung ausblenden, um den Überblick über aktuelle Verpflichtungen zu behalten? Kein Problem! Diese Möglichkeit haben wir für Sie eingebaut. Natürlich können Sie die Verträge bei Bedarf auch wieder einblenden.
  • Im Kontoverlauf wird nur noch der Saldenverlauf abgebildet. Außerdem kann jeder Monat der letzten 12 Monate einzeln aufgerufen werden.
  • Es ist möglich, für Überweisungen, Daueraufträge etc. ein Standardkonto festzulegen. So brauchen Sie nicht bei jeder Buchung darauf zu achten, ob das richtige Konto hinterlegt ist. 


Update-Handbuch downloaden

Weitere Neuerungen und ausführliche Beschreibungen, wie Sie die neuen Funktionen anwenden, erfahren Sie im Update-Handbuch. Nutzen Sie diese praktische Hilfe und laden Sie sich das Handbuch gleich herunter.