Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb
 

Impressum

Jede Webseite braucht eins. Darauf sollten Sie achten.

Impressum

Ein Impressum ist die gesetzlich vorgeschriebene Herkunftsangabe auf Webseiten. Ursprünglich wurde das Impressum für Print Publikationen eingeführt um dort die verantwortlichen Autoren aufzulisten. Das Prinzip wurde auf das Impressum für Webseiten übertragen. Das Gesetz verlangt, dass alle „geschäftsmäßigen Online-Dienste“ ein Impressum haben. Das bedeutet in der Praxis, dass fast jede Webseite in diese Kategorie fällt: Online-Shops, Blogs zur Neukundengewinnung oder eine Webseite, mit der Online-Marketing umgesetzt wird. Auch wenn eine Webseite nur zur Unternehmenspräsentation dient, muss ein Impressum vorhanden sein.

Da das Impressum vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist, folgen häufig juristische Konsequenzen in Form von teuren Abmahnungen, wenn das Impressum fehlt. In regelmäßigen Abständen gibt es Abmahnungs-Wellen, die Sie Zeit und Nerven kosten. Mit einem rechtssicheren Impressum sind Sie auf der sicheren Seite. Lesen Sie hier, welche Angaben ein Impressum enthalten muss. Prüfen Sie auf Ihrer Webseite genau, ob Sie die folgenden Pflichtangaben und Gestaltungsregeln eingehalten haben: Das Impressum muss „leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar“ platziert sein. Im Detail wirkt sich das so aus: die Schriftgröße muss gut lesbar sein, Schrift- und Hintergrundfarbe müssen gut lesbar sein. Die Seite auf dem das Impressum steht, muss mit maximal 2 Klicks und ohne scrollen von jeder Seite auf der Webseite zu erreichen sein.

Das Impressum darf kein Teil der AGB sein und muss in der Sprache der Webseite verfasst sein. Erfahren Sie hier, wie Sie AGB rechtsicher gestalten.

Pflichtangaben für ein Impressum:
1. Vor- und Nachname des Unternehmers oder Webseitenbetreibers
2. Bei juristischen Personen: Firmierung und mindestens ein Vertreter der Gesellschaft
3. Vollständige Adresse, bei Gesellschaften zusätzlich den Sitz
4. E-Mail Adresse und/oder Telefonnummer
5. Register und Registernummer, falls vorhanden
6. Umsatzidentifikationsnummer

Wir empfehlen, dass Sie besser zu viele Informationen angeben als zu wenig. Sie sparen sich dadurch eventuelle Abmahnverfahren. Hier hat das Thema Datenschutz keine Relevanz. Alle oben genannten Daten mussten Sie bei der Domainbuchung bereits angeben. Sie sind über die Registrierungsstelle DENIC eG damit ohnehin für jeden öffentlich sichtbar.