Am 01.07. tritt die befristete Mehrwertsteuersenkung in Kraft. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung: Bis zum 30. Juni stellen wir Ihnen automatisch ein Update in Ihrem Programm zur Verfügung. Darüber hinaus erhalten Sie kostenlose Online-Schulungen und wichtige Fakten zum Thema Mehrwertsteuersenkung.

Update zur Mehrwertsteuersenkung

Mehrwertsteuersenkung zum 01.07.2020

Alle neuen Vorgaben integriert: Die befristete Mehrwertsteuersenkung von 19 % auf 16 % bzw. von 7 % auf 5 % tritt am 1. Juli in Kraft. Alle dafür erforderlichen Änderungen haben wir in Ihre Software eingebaut. Das heißt konkret:

  • Die neuen Mehrwertsteuersätze 16 % und 5 % wurden im Programm ergänzt.
  • Der neue Mehrwertsteuer-Check unterstützt Sie optimal bei der Umstellung auf die neuen Steuersätze. Außerdem gibt er praktische Hilfestellungen.
  • Aktualisieren Sie im Bereich „Abo/Wartung“ in Ihren Vorlagen die Mehrwertsteuersätze ganz einfach über das Kontextmenü.
  • Wenn Sie eine Kasse einsetzen, werden auch hier ab dem 1. Juli 2020 die neuen Mehrwertsteuersätze automatisch ausgewiesen. Darüber hinaus können Sie mithilfe des Bonformularlayout-Assistenten ein zusätzliches Kürzel für den ermäßigten Steuersatz 5 % anlegen. Nutzen Sie außerdem die Möglichkeit, neue Verrechnungskonten für Skonto- und Minderungsbuchungen bei den Verrechnungskonten zu hinterlegen, damit diese ab dem 1. Juli direkt zur Verfügung stehen. (nur in Lexware warenwirtschaft premium)

 

Neuerungen mit dem Juni Update 2020

Mehr Möglichkeiten bei Lexware eRechnung

  • Beim Versand von elektronischen Rechnungen über Lexware eRechnung mit Signatur, XRechnung und ZUGFeRD (basic/comfort) können Sie jetzt zusätzlich weitere Anhänge in diesen Dateiformaten mitsenden: z.B. „png“, „pdf“, „jpg“, „jpeg“, „xlsx“, „ods“ und „csv“ (unter Berücksichtigung der Vorgaben: z.B. max. 10 MB, je nach Dateiformat).
  • Möchten Sie Ihre elektronischen Rechnungen im BCC an weitere Empfänger senden? Diese Möglichkeit steht Ihnen jetzt im Versanddialog zur Verfügung.
  • Im Versanddialog gab es bisher bei den E-Mail Empfänger-Adressen eine Beschränkung auf 60 Zeichen, diese wurde jetzt auf max. 255 Zeichen erhöht

Praktisch: Zusätzliche pdf-Anhänge in Lexware poststelle möglich

Ab sofort können Sie weitere pdf-Dateien, wie z.B. AGBs, im Versanddialog auswählen und mit dem Beleg an den Empfänger senden. Nach erfolgreichem Versand rufen Sie das versendete Dokument bequem in der Poststellen-Spalte in der Auftragsansicht auf. Dort sehen Sie dann das Original-Dokument mit allen inkludierten pdfs.

Kundenwunsch erfüllt: In der Druckvorschau der Berichte auf die erste bzw. letzte Seite springen

Ihr Update enthält neue Schaltflächen in der Druckvorschau: Damit springen Sie schnell auf die letzte Seite des Berichts und anschließend wieder zurück zur ersten Seite. Gerade bei langen Berichten ist dies eine große Hilfe für Sie!

Übersichtlich: Löschen von nicht weitergeführten Angeboten und Bestellanfragen

Damit Sie noch übersichtlicher und dennoch HGB und AO konform arbeiten, gibt es jetzt die Möglichkeit, nicht weitergeführte Angebote und Bestellanfragen zu löschen.

Erweiterung der Sicherheitszentrale im Bereich "Zugangsschutz"

Die Benutzerverwaltung ist nun direkt aus der Sicherheitszentrale über eine Schaltfläche aufrufbar und aktivierbar. Somit können Sie bei Bedarf direkt aus der Sicherheitszentrale die Benutzerverwaltung aktivieren.

Komfortabel: Einkaufsbelege mit zusätzlichen pdf-Dateien abspeichern

Mit dem Update können Sie jetzt auch für Einkaufsbelege zusätzlich die pdf-Datei im Hintergrund beim Druck/E-Mail abspeichern. Unter Verwaltung -> Einstellungen -> Lieferantenoptionen nehmen Sie diese Einstellung bequem vor. Das pdf kann anschließend in der Spalte „Dok“ in der Auftragsansicht beim Einkaufs-Beleg angezeigt werden.

Neue Funktionen und mehr Möglichkeiten bei der Kasse:

  • Kassenbon auf Wunsch mit QR-Code: Auf einem Bon müssen in Verbindung mit einer aktivierten TSE bestimmte, gesetzlich vorgeschriebene Daten aufgedruckt werden, um im Falle einer Prüfung die korrekte Erfassung im Aufzeichnungssystem nachzuweisen. Mit Ihrem Update können Sie den Kassenbeleg/Kassenbon optional zusätzlich mit QR-Code ausdrucken lassen.
  • Null-Bons können ab sofort über die Kasse ausgegeben werden, wenn z.B. eine Rückgabe bzw. ein Tausch von Artikeln über die Kasse durchgeführt wird.
  • Anzeige und Druck der eindeutigen Kassen-ID: Sowohl in der Kasse als auch beim Druck haben Sie die Möglichkeit, die eindeutige "Kassen-ID" zu sehen bzw. auf dem Kassenbon auszugeben. Für den Druck können Sie ganz einfach über die Kassenbon-Formularverwaltung auf der Seite „Info“ über eine separate Zeile die Kassen-ID auswählen und beim Bon-Druck ausgeben.
  • GOBD-Protokollierung Kasse: Das Ein- und Ausschalten der TSE bzw. Aktivieren/Deaktivieren, Namensänderungen sowie das Aktivieren/Deaktivieren der angelegten Kassen wird protokolliert.

(Nur in Lexware warenwirtschaft premium)

Zeitsparend: DATEV-Export: Berücksichtigung des abweichenden Wirtschaftsjahres

Ab sofort wird beim DATEV-Export das abweichende Wirtschaftsjahr berücksichtigt. Das manuelle Nachpflegen der Datei entfällt somit.

Wieder möglich: Umlaute im Mahnwesen werden gedruckt

Die Umlaute werden in den Mahnformularen wieder korrekt dargestellt.



Ihr Browser ist veraltet.

Bitte aktualisieren Sie diesen für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort. Sonst kann diese Seite nicht im vollen Umfang dargestellt werden.

Die aktuelle Version Ihres Microsoft-Browsers finden Sie hier.
Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb