Lexware bietet zentralen Hub für KMU-Daten

Schluss mit Datenwirrwarr: Lexware und Statista entwickeln dynamisches Dashboard zur Visualisierung KMU-spezifischer Daten

Das Softwareunternehmen Lexware launcht KMU Data Hub und stellt damit umfassende Branchenzahlen rund um Solo-Selbstständige, kleine und mittlere Unternehmen zur Verfügung. Das Herzstück des neuen Datenhubs bildet ein dynamisches KMU-Dashboard, das in Zusammenarbeit mit Statista entwickelt wurde und Daten wie Unternehmensgründungen, Anzahl der Mitarbeitenden und Unternehmen branchenspezifisch und im Zeitverlauf darstellt. Mit dem Ziel, ein transparentes und repräsentatives Bild über den gesamten KMU-Sektor in Deutschland abzubilden, reagiert Lexware – gemäß dem Credo „einfach machen“ – auf die weitestgehend uneinheitliche Datenlage rund um KMU.

Die Datenlage rund um Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland ist nicht gerade übersichtlich. Insbesondere im Bereich der Solo-Selbstständigen und Kleinstunternehmen mangelt es oft an einheitlichen Definitionen und klar strukturierten Zahlen in Bezug auf die Anzahl der Mitarbeitenden, Neugründungen und Branchen. Dieser Intransparenz will Lexware ein Ende setzen. Mit dem Lexware KMU Data Hub bietet der Softwarehersteller Journalist:innen und Interessent:innen fortan eine zentrale Anlaufstelle, um schnell an strukturierte Daten und Informationen rund um KMU zu kommen.

Endlich Klarheit: Das bietet das Lexware KMU-Dashboard

Das Lexware KMU-Dashboard ermöglicht eine dynamische Visualisierung KMU-spezifischer Daten. Per Mausklick kann die Anzahl der Mitarbeitenden und Unternehmen für den gesamten KMU-Sektor oder einzelne Sub-Sektoren wie Solo-Selbständige (0 MA), Kleinst- (1-9 MA), Klein- (10-49 MA) und mittlere Unternehmen (50-249 MA) im Zeitverlauf angezeigt werden. Eine Detailansicht ermöglicht eine Aufschlüsselung dieser Daten nach Branchen. Durch die Prognose-Funktion[1] des Dashboards können optimistische, neutrale und pessimistische Wachstumsprognosen für unterschiedliche Wirtschaftszweige getroffen werden. Alle Diagramme stehen auch zum Download und Teilen bereit.

Zur Erhebung und Modellierung der Daten wurden ausschließlich Quellen von anerkannten Institutionen wie dem Statistischen Bundesamt oder dem Institut für Freie Berufe verwendet. Als Hauptdatenquelle diente das Unternehmensregister 2018 sowie der Mikrozensus 2018. Diese Daten werden jährlich vom statistischen Bundesamt veröffentlicht und im Lexware KMU Data Hub aktualisiert[2].

Sneak a Peak: Der KMU-Sektor im Überblick

Auf Basis des Lexware KMU-Dashboards lassen sich umfassende Aussagen über die Entwicklung des KMU-Sektors im Jahr 2020 treffen, wie:

  • Rund 4 Millionen (Mio.) Solo-Selbstständige, Kleinst-, Klein- und mittlere Unternehmen in Deutschland
  • Darunter rund 2,1 Mio. Solo-Selbstständige
  • Über 3,5 Mio. Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen
  • Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen zählen damit zum größten Zielgruppensegment im Bereich KMU
  • Rund 600.000 Unternehmensgründungen
  • Gesundheits- und Sozialwesen sowie Handel zählen zu den gründungsintensivsten Branchen
  • Die am stärksten vertretene Brancheim Bereich der Solo-Selbstständigen und Kleinstunternehmen ist der wissenschaftliche und technische Dienstleistungssektor, gefolgt vom Handel

Bei Lexware beschäftigen wir uns täglich damit, mit unseren Angeboten und Lösungen die Bedürfnisse von Solo-Selbstständigen, Freiberufler:innen, kleinen und mittleren Unternehmen bestmöglich zu bedienen. Die Voraussetzung dafür ist, die eigene Zielgruppe zu kennen und zu verstehen. Stetiger Dialog mit und für unsere Zielgruppe sowie das Schaffen einer validen Datenlage haben für uns daher oberste Priorität“, so Jörg Frey, Geschäftsführer von Lexware, einem Unternehmen der Haufe Group.

Quellen

[1] Quellen zur Berechnung der Wachstumsraten: Wachstumsraten des BIP, Zeittrends zur allgemeinen Entwicklung von KMUs in Deutschland und KfW-Zeittrends der Gründungsquote

[2] Im Sommer 2021 sind die Daten des Unternehmensregisters 2019 erschienen. Diese Daten werden derzeit im Lexware KMU-Dashboard aktualisiert. Weitere Informationen zur Methodik im Lexware KMU Hub.