Wie Sie Instagram Marketing optimal für Ihr Unternehmen nutzen

Instagram steht schon längst für mehr als Urlaubsfotos und Selfies. Instagram Marketing ist für Unternehmer ein wichtiger Hebel zur Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen geworden. In diesem Beitrag haben wir einige Tipps, wie Instagram für Unternehmen erfolgreich funktionieren kann.

Hinweis: Gendergerechte Sprache ist uns wichtig. Daher verwenden wir auf diesem Portal, wann immer möglich, genderneutrale Bezeichnungen. Daneben weichen wir auf das generische Maskulinum aus. Hiermit sind ausdrücklich alle Geschlechter (m/w/d) mitgemeint. Diese Vorgehensweise hat lediglich redaktionelle Gründe und beinhaltet keinerlei Wertung.

Eine Person hält ein Smartphone in der Hand. Das Smartphone zeigt das Instagram-Logo
© Claudio Schwarz- unsplash.com

Warum lohnt sich Instagram Marketing auch für Ihr Unternehmen?

Online Marketing via Instagram ist heutzutage fester Bestandteil vieler Unternehmer. Im Folgenden finden Sie drei Vorteile eines Geschäftskontos auf Instagram:

  • Mehr als 500 Millionen täglich aktive Nutzer: Auch wenn Sie nicht jeden Nutzer ansprechen können, bietet sich Ihnen ein großes Publikum für Ihr Angebot.
  • Plattform zur Informationsgewinnung: Instagram dient nicht mehr allein der Unterhaltung, sondern auch der Informationsgewinnung. Gutes Marketing mit Instagram bewirbt ein Angebot und informiert gleichzeitig die Zielgruppe. Handwerksbetriebe könnten beispielsweise Merkmale von Abzocker-Firmen offenlegen und dabei ihre eigene Seriosität unterstreichen.
  • Aktive und passive Kontaktaufnahme: Haben Sie ein Unternehmensprofil auf Instagram, können User Sie durch Kommentare und Nachrichten kontaktieren. Gleichzeitig ist die Interaktionsrate durch den passiven Kontakt mit Ihren Feed-Postings höher.

Tipp

Wann ist die perfekte Postingzeit?

Überlegen Sie, wann Ihre Zielgruppe am häufigsten auf Instagram aktiv ist. Meist ist das in den frühen Morgenstunden nach dem Aufstehen, in der Mittagspause oder nach Feierabend auf dem Heimweg. Da die genauen Uhrzeiten je nach Zielgruppe variieren, geben Ihre Instagram Insights Ihnen darüber die beste Auskunft.

Wie funktioniert Instagram Marketing?

Social Media Marketing auf Instagram ist Ihre Chance, sich mit Bildern und Videos von einer persönlichen Seite zu zeigen:

  • Einblicke hinter die Kulissen: Mit einem professionellen Instagram-Konto sehen Ihre Follower Sie in einem anderen Licht. Mode-Designer integrieren User beispielsweise in den Entwicklungsprozess und lassen sie über Farben und Schnittmuster mitentscheiden.
  • Bessere Kundenbindung: Persönliches Content Marketing auf Instagram ermöglicht es Followern, sich mit einem Unternehmen besser zu identifizieren. Überzeugt beispielsweise ein Restaurant mit moderner Einrichtung und ausgefallenem Menü, zieht das nicht nur bestehende, sondern auch Neukunden an.
  • Größere Reichweite und Markenbekanntheit: Werbeanzeigen bzw. Instagram Ads im Zuge des Performance Marketing verhelfen Ihnen zu mehr Reichweite und Markenbekanntheit sowie höheren Umsätzen.

Anleitung: So nutzen Sie Instagram für Ihr Unternehmen

Wenn Sie mit einem Businesskonto auf Instagram durchstarten möchten, hilft Ihnen diese Schritt-für-Schritt-Anleitung dabei:

  1. Downloaden Sie die Instagram App über den Google Playstore oder App Store. Bei der Registrierung wählen Sie einen aussagekräftigen Benutzernamen, der zu Ihrem Angebot passt und Ihren Unternehmensnamen beinhaltet.
  2. Verwandeln Sie Ihr Konto in ein Businessprofil, um Insights zu erhalten und Anzeigen zu schalten. Dafür müssen Sie auf „Profil bearbeiten“ und „zu einem professionellen Konto wechseln“ klicken.
  3. Entscheiden Sie, welche Formate Sie für Ihre Content-Strategie auf Instagram verwenden möchten:
    1. Feed Posts: Feed Posts sind Bilder oder Videos. Einst waren Videos unter IGTV zu finden, jetzt heißt der Bereich Instagram Videos. Diese Beiträge werden im Feed oder auf der Explore Page, wo Nutzer Postings von neuen Accounts sehen, angezeigt. Der Algorithmus entscheidet je nach Nutzerinteressen, welche Beiträge er ausspielt.
    2. Stories: Bilder und Videos verschwinden hier nach 24 Stunden wieder. Dieses Format wird gerne genutzt, um einen Einblick in den Alltag zu geben.
    3. Reels: Kreativ austoben können Sie sich mit bis zu 60-sekündigen Videos. Mithilfe von verschiedenen Audiospuren, Emojis und Effekten kommen Reels unter anderem bei Challenges, Comedy- und Tanzvideos zum Einsatz.
  4. Im nächsten Schritt bereiten Sie das Bild- und Videomaterial auf. Je nach Branche spielen unterschiedliche Faktoren eine wichtige Rolle: Während ein Modegeschäft hochwertige Produktfotos benötigt, muss ein Handwerksbetrieb authentisch und seriös wirken.

  5. Einer der wichtigsten Tipps beim Instagram Marketing: Treten Sie schnell mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt. Instagram ist für B2B- als auch für B2C-Kunden geeignet, wenn Sie stets auf das passende Wording achten. Suchen Sie nach neuen Bauunternehmen, müssen Sie sich formeller ausdrücken und Ihr Publikum siezen. Ein Start-up mit Handyhüllen hingegen kann lockerer auftreten.

Info

Instagram Marketing an eine Agentur auslagern oder selbst machen?

Wünschen Sie sich Kundennähe, sollten Sie Ihr Instagram Marketing selbst organisieren: Spontane Schnappschüsse in einem Café können Agenturen nicht liefern. Für das Instagram-Management sind Agenturen aber vor allem im B2B-Bereich hilfreich. Denn diese sind auf die Erstellung und Verwaltung hochwertiger Inhalte spezialisiert.

Wie erstellen Sie eine gute Instagram Marketing Strategie?

Für den langfristigen Erfolg sollten Sie ein Instagram-Konzept erstellen. Zu einer guten Instagram-Marketing Strategie gehören folgende Bausteine:

  • Zielgruppenanalyse: Sie sollten wissen, wen Ihre Leistungen ansprechen und wie Ihr idealer Kunde aussieht. Das hilft Ihnen, Inhalte spezifischer zu gestalten und Streuverluste zu vermeiden.
  • Hashtag- und Keywordrecherche: Hashtags sind kategorisieren Inhalte und machen sie für den User besser auffindbar. Eine detaillierte Hashtag- und Keywordrecherche vereinfacht Ihrer Zielgruppe den Zugang zu Ihrem Content.
  • Redaktionsplan: Erfolgreiches Instagram Marketing lebt von Kontinuität. Dafür benötigen Sie einen Redaktionsplan, mit dem Sie Ihre Beiträge im Voraus planen.
  • Werbeanzeigen: Instagram Ads erhöhen Ihre Reichweite. Bei einem Friseursalon beispielsweise bieten sich Werbeanzeigen wie Stellenanzeigen oder Gewinnspiele mit Friseurprodukten an. Neukunden ziehen Sie mit der Vorstellung neuer Produkte und Dienstleistungen an.
  • Influencer und User Generated Content: Menschen vertrauen auf Freunde und Vorbilder. Machen Sie also Gebrauch von Influencer Marketing und User Generated Content. Als Restaurantbesitzer beispielsweise können Sie ihre Gäste dazu animieren, ihren Besuch zu posten, und Influencer zu einem kostenlosen Dinner einladen.
  • Community-Management: Nutzen Sie das Feedback Ihrer Zielgruppe, um Ihr Angebot zu optimieren. Dafür eignen sich die Kommentare und Nachrichten auf Instagram.

Info

Wie viel kostet Influencer-Marketing?

Die Kosten für Instagram-Werbung durch Influencer hängen von Faktoren wie der Reichweite und dem Werbeumfang ab. Um Ihre Ausgaben gering zu halten, könnten Sie auf Instagram Affiliate-Marketing mit Micro-Influencern betreiben: Kommt es durch den Influencer zu einem Verkauf, beteiligen Sie ihn mit einer Provision.

Die wichtigsten Tools im Instagram Marketing

Unabhängig davon, ob Sie Ihren Auftritt auf Instagram von einer Agentur managen lassen oder selbst übernehmen, sollten Sie die wichtigsten Tools im Instagram Marketing kennen:

  • Facebook Creator Studio: Das Creator Studio vereint Funktionen rund um das Erstellen, Verwalten, Monetarisieren und Messen von organischen und bezahlten Kampagnen.
  • Facebook Werbeanzeigenmanager: Im Werbeanzeigenmanager schalten und verwalten Sie Anzeigen. Hier können Sie die Bildunterschriften und Platzierungen einstellen und die Anzeigenperformance messen. Hier haben Sie auch die Kosten für Ihr Instagram Marketing im Überblick.
  • Instagram Insights: Businessprofile haben Zugriff auf das Analysetool Instagram Insights. Es zeigt Ihnen unter anderem, welche Reichweite Ihre Postings haben und welche Zielgruppe Sie damit ansprechen.
  • InShot und Canva: Kreative Köpfe nutzen InShot und Canva, um Bilder und Videos für Instagram zu bearbeiten. Postings werden durch diverse Schriftarten, Textvorlagen und Übergänge unterhaltsamer.