Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb
 

Steuerberater

Optimieren Sie die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater

Steuerberater

Je nach Größe Ihres Unternehmens ist es sinnvoll, einen Steuerberater zur Rate zu ziehen. Selbst wenn Sie bereits einen Buchhalter mit Ihrer Bilanz betrauen oder eine EÜR erstellen, bietet ein Steuerberater zusätzliche Vorteile. So erhalten Sie beim Finanzamt automatisch eine Fristverlängerung und müssen darüber hinaus mit weniger Rückfragen rechnen, weil die Angaben vom Steuerberater glaubwürdiger wirken.

Mit unserer Suche finden Sie mit ein paar Klicks Steuerberater in Ihrer Region. Doch neben demographischen Faktoren, fließen stets auch andere Kriterien in die Auswahl. Deswegen sollten Sie wissen, woran Sie einen guten Steuerberater erkennen:

1. Er nimmt sich Zeit. Ein guter Steuerberater berechnet Ihren Gewinn nicht nur aus Buchhaltung und Belegen, sondern fragt Sie vorher nach Ihren Zielen und Vorstellungen.

2. Er versucht nicht durch Fachausdrücke zu beeindrucken, sondern bemüht sich, Ihnen Tatbestände verständlich nahezubringen.

3. Er informiert Sie – kostenlos und von sich aus. Ein Steuerberater sollte wenigstens einmal im Monat über Gesetzesänderungen o.ä. informieren und Sie ansprechen, wenn eine Änderung Sie betrifft.

4. Rechnet Ihr Steuerberater jedes Telefonat minutenweise ab, oder stellt überzogene Rechnungen, sollten Sie sich Zweitmeinungen einholen. Auch das erste Gespräch und Kennenlernen sollten noch nicht in Rechnung gestellt werden.

5. Entscheiden Sie auch nach Sympathie. Selbst der beste Steuerberater kann Sie nicht gut beraten, wenn er Ihnen unsympathisch ist und Sie kein Vertrauen aufbauen.

Setzen Sie sich mit Ihrem Steuerberater zusammen, können Sie vereinbaren, welche Tätigkeiten Sie selbst übernehmen können und wo er Ihnen weiterhilft. Klassische Aufgabenbereiche des Steuerberaters sind Umsatzsteuer und Jahresabschluss. In der Buchhaltung können Sie jedoch vieles selbst erledigen (lesen Sie dazu auch Buchhaltung: das kann ich selbst!), damit sparen Sie dem Steuerberater Zeit und selbst Geld. In unserem Fachbeitrag Zusammenarbeit mit dem Steuerberater erfahren Sie, wie Sie die Kosten senken.

Möchten Sie Ihre Steuer ohne Steuerberater erledigen und trotzdem Hilfe erhalten, könnte eine Steuersoftware eine Alternative für Sie sein. Hier finden Sie einen Artikel über verschiedene Steuersoftware-Angebote.