Zur Support Suche

FinanzManager: Programmstart sehr langsam / Meldung Lexware Info Service: 'Update ist geblockt - Status gesperrt'

FinanzManager/Quicken bzw. reagiert nur sehr verzögert auf den Mausklick zum Starten oder zum Beenden - der Start kann bis zu 3 Minuten dauern. Zusätzlich zeigt der Lexware Info Service die Updates als gesperrt an.

Kunden haben in der Vergangenheit immer wieder bemängelt, dass es nötig ist, sich für Programmupdates als Administrator anzumelden. Deshalb wurde der Updatemechanismus umgestellt und läuft jetzt als Windows-Systemdienst, der beim Start des Rechners mitgeladen werden sollte.
Hiermit scheinen jedoch manche Rechner Probleme zu haben. Hier spielt die Performance des Rechners beim Start und/oder mitlaufende Sicherheitssoftware eine Rolle; im Test waren mit zwei Anbietern derartige Probleme sofort nachzuvollziehen.

Im Nachgang sind Maßnahmen beschrieben, von denen bestimmt eine bei Ihrem System greift:


1. Kontrolle, ob der Updatedienst ordnungsgemäß läuft:

Eventuell tut er das nicht oder er startet zu spät - wechseln Sie in die Systemsteuerung (bei Windows 10 klicken Sie dazu auf Start - Ausführen, tippen Sie in die Eingabezeile 'control' und drücken Sie die RETURN-Taste).
Stellen Sie die Ansicht rechts oben in der Systemsteuerung auf 'Große Symbole' um. Öffnen Sie dann die Verwaltung und dort die Dienste:

Der Starttyp dieses Dienstes steht normalerweise auf 'Automatisch (verzögerter Start)'.

Der Grund dafür ist, dass Windows die Systemdienste in "zwei Fuhren" startet. Durch die Verschiebung in die zweite startet der Dienst auch auf trägeren Rechner zuverlässig, aber eben bis zu 2 Minuten verzögert, dadurch wird der Dienst vom Lexware Info Service u.U. nicht gefunden.
Wenn Sie einen sehr schnellen Rechner haben, stellen Sie um auf 'Automatisch'. Der Dienst startet dadurch beim Systemstart schneller und wird dadurch vom Updater auch gefunden...

Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf den Dienst, das Eigenschaftenfenster öffnet sich:

Stellen Sie hier den Starttyp um und bestätigen Sie mit 'OK'.
Meist reicht diese Maßnahme aus, nach einem Neustart des Rechners kontrollieren Sie, ob der Dienst jetzt läuft und gefunden wird.


2. Löschen Sie die Dateien, in der die Updater ihre Infos zwischenspeichern, sie werden beim nächsten Programmstart/Rechnerstart neu erstellt:

Aktivieren Sie die Anzeige von versteckten Dateien und Ordnern sowie der Dateiendungen, siehe hier: http://download.lexware.de/pub/service/finanzmanager/faq/Ordneroptionen.pdf
Navigieren Sie ins Verzeichnis C:\ProgramData\Lexware\ und löschen Sie folgende Datei (die Ziffernfolge im Dateinamen kann je nach Produkt leicht variieren...):

 

 

Löschen Sie anschließend im Verzeichnis C:\ProgramData\Lexware\InstallationService die XML-Dateien:


3.  Der Lexware Update Service sollte in Ihrer (vermutlich ein wenig übereifrigen) Sicherheitssoftware als Ausnahme definiert werden. Tragen Sie dort folgenden Prozess ein:

C:\Programme\Lexware\Update Service\Hmg.InstallationService.Service.exe (für 32bit-Windows)
C:\Programme (x86)\Lexware\Update Service\Hmg.InstallationService.Service.exe (für 64bit-Windows)


4.  Falls FinanzManager/Quicken trotzdem noch nicht reagiert, haben wir für die beiden Updater (Lexware Info Service und Lexware Update Service) neue verbesserte Versionen bereitgestellt:

http://download.lexware.de/pub/service/finanzmanager/fima2019_lxinstallationservice_V2.msi

http://download.lexware.de/pub/service/finanzmanager/fima2019_lexwareinfoservice_V2.msi

http://download.lexware.de/pub/service/finanzmanager/fima2019_kompupdate.msi

Bitte laden und installieren Sie diese, starten Sie anschließend Ihren Rechner neu. Falls Sie bei der Installation die Meldung erhalten "Konto bereits vorhanden!", ist die aktuelle Version schon installiert.

 

 


War dieser Beitrag hilfreich?
(0)
Sie haben noch 400 Zeichen
Bitte kommentieren Sie diesen Beitrag.
Weiterempfehlen

Bewertung des Artikels

(0)
Inhalte des Artikels

Bewertung des Artikels

(0)
Expertenhilfe
Rufen Sie unsere Experten an
Installationsberatung
0800 / 72 34 164
(Kostenlos) Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Technische Beratung
0900 / 19 00 077
1,24 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Anwendungsberatung
0900 / 19 00 077
1,24 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Warum gibt es zum Teil gebührenpflichtige Hotlines?
* Alle Gebührenangaben gültig aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise. Ein Service von dtms.
Expertenhilfe
Rufen Sie unsere Experten an
Installationsberatung
0800 / 72 34 164
(Kostenlos) Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Technische Beratung
0900 / 19 00 077
1,24 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Anwendungsberatung
0900 / 19 00 077
1,24 €/min* Montag - Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Warum gibt es zum Teil gebührenpflichtige Hotlines?
* Alle Gebührenangaben gültig aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise. Ein Service von dtms.
Wissen & Tipps von Lexware, die Sie interessieren könnten...
Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb