DATEV-Schnittstelle aktivieren

Die DATEV-Schnittstelle ermöglicht den Austausch von Buchungsdaten und Personenkonten mit dem Programm DATEV Kanzlei-Rechnungswesen. Wenn das Menü nicht angezeigt wird, aktivieren Sie die erforderlichen Einstellungen.

DATEV-Schnittstelle

Die DATEV-Schnittstelle finden Sie in folgendem Menü:

ProgrammMenü
Lexware buchhaltung/plusDatei - Export - DATEV
Datei - Import - DATEV
Lexware buchhaltung pro, premiumDatei - DATEV-Schnittstelle

    Falls die Menüpunkte nicht angeboten werden, prüfen Sie die Einstellungen im Firmenstamm und im Konfigurationsassistenten. Einzelheiten zur Vorgehensweise finden Sie in den folgenden Abschnitten.

     


    Vorgehen Lexware buchhaltung/plus

    1. Öffnen Sie das Menü 'Bearbeiten - Firma'
    2. Wechseln Sie auf die Seite 'Einstellungen'.
    3. Aktivieren Sie die Option 'DATEV-Unterstützung'.
    4. Öffnen Sie die Seite 'DATEV'. 
    5. Tragen Sie die Angaben zu DATEV ein. Diese Angaben werden in den Exportassistenten übernommen.
    6. Klicken Sie auf 'Speichern'.
    7. Öffnen Sie das Menü 'Verwaltung - Konfigurationsassistent'.
    8. Öffnen Sie die Seite 'Einstellungen'.
    9. Setzen Sie die Haken bei 'Datev-Import' und 'Datev-Export'.
    10. Klicken Sie auf 'Speichern'.

     


    Vorgehen Lexware financial office/plus

    1. Öffnen Sie das Menü 'Bearbeiten - Firma'.
    2. Klicken Sie auf 'Firmenanlage'.
    3. Wechseln Sie auf die Seite 'DATEV'.
    4. Aktivieren Sie die Option 'DATEV-Unterstützung'.
    5. Tragen Sie die Angaben zu DATEV ein. Die Angaben werden in den Exportassistenten übernommen.
    6. Klicken Sie auf 'Speichern'.
    7. Öffnen Sie das Menü 'Verwaltung - Konfigurationsassistent'.
    8. Öffnen Sie die Seite 'Einstellungen'.
    9. Setzen Sie im Zweig 'Datei - Import' den Haken bei 'Datei - Import und Export - DATEV'.
    10. Klicken Sie auf 'Speichern'.

     


    Vorgehen Lexware buchhaltung pro, premium

    1. Öffnen Sie das Menü 'Bearbeiten - Firmenangaben'.
    2. Wechseln Sie auf die Seite ' DATEV'.
    3. Aktivieren Sie die Option 'DATEV-Unterstützung'.
    4. Tragen Sie die Angaben zu DATEV ein. Die Angaben werden in den Exportassistenten übernommen.
    5. Speichern Sie die Änderung.
    6. Öffnen Sie das Menü 'Verwaltung - Konfigurationsassistent'.
    7. Öffnen Sie die Seite 'Einstellungen'.
    8. Setzen Sie im Zweig 'Datei' den Haken bei 'DATEV-Schnittstelle'.
    9. Klicken Sie auf 'Speichern'.

       

    Abhilfe bei weiterhin inaktiver Schnittstelle

    Wenn die DATEV-Schnittstelle trotz korrekter Hinterlegungen nicht angezeigt wird, gehen Sie so vor:

    1. Entfernen Sie im Firmenstamm den Haken bei 'DATEV-Unterstützung'.
    2. Klicken Sie auf 'Speichern'.
    3. Rufen Sie die Einstellung erneut auf und setzen Sie den Haken wieder.
    4. Klicken Sie auf 'Speichern'.
    5. Öffnen Sie das Menü 'Verwaltung - Konfigurationsassistent'.
    6. Klicken Sie auf 'Standardkonfiguration'.
    7. Bestätigen Sie die Abfrage mit 'Ja'.