Meldung: UV-Meldeverfahren nicht vollständig

Damit der Lohnnachweis und die UV-Jahresmeldung (Meldegrund 92) in Lexware lohn+gehalt erstellt werden können, müssen Sie die in der Meldung aufgeführten Schritte erledigt haben.

Hinweis:

Lexware lohn+gehalt prüft vor dem Monatswechsel, ob Sie die UV-Stammdaten für das aktuelle Meldejahr bei der Berufsgenossenschaft abgerufen und aus der Antwortzentrale übernommen haben.


Wichtiger Hinweis: In folgenden Fällen können Sie die Meldung ignorieren. Klicken Sie dann einfach auf die Schaltfläche 'Monatswechsel trotzdem durchführen': 

  • Sie nutzen für die Übertragung der Meldungen sv.net. 
    Achten Sie in dem Fall darauf, dass Sie die zurückgemeldeten Gefahrtarifstellen prüfen und eventuelle Abweichungen in die Mitarbeiterstammdaten übernehmen.
    Tipp. Nutzen Sie für das Jahr 2021 den kostenlosen Service 'Lexware meldecenter'
  • Änderung der Mitgliedsnummer im aktuellen Abrechnungsjahr 
    Wenn Sie während des Jahres die Mitgliedsnummer der Firma zur Berufsgenossenschaft in Lexware lohn+gehalt geändert haben, kann es in bestimmten Konstellationen dazu führen, dass Lexware lohn+gehalt für eine der Mitgliedsnummern das Verfahren als nicht vollständig abgeschlossen moniert.
    In diesem Fall können Sie die Meldung ignorieren. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Monatswechsel trotzdem durchführen'. 
    Nach dem Jahreswechsel stehen die UV-Jahresmeldungen (Meldegrund 92) und der UV-Lohnnachweis zum Versand bereit.

    Wie können Sie einfach prüfen, ob die Anfrage an den BG-Stammdatendienst erfolgreich war und die zurückgemeldeten Daten übernommen wurden? 
    Rufen Sie dazu das Menü 'Verwaltung-Berufsgenossenschaften aktuelle Firma' auf. Die erfolgreiche Übernahme der von der Berufsgenossenschaft zurückgemeldeten Stammdaten wird auf der Seite Mitgliedschaft durch dieses Symbol bestätigt.

Wenn keiner der genannten Fälle zutrifft, prüfen Sie, welcher Schritt des UV-Meldeverfahrens in der aktuellen Firma noch nicht erledigt ist. 

Vorgehen 

Kurzübersicht der einzelnen Schritte: 

SchritteWo und wie prüfen? 

1. Schritt

a.) Die Anfrage an den BG-Stammdatendienst wurde erfolgreich versendet 

b.) Die UV-Stammdaten wurden in die Antwortzentrale übernommen. 

a.) Extras- meldecenter- Anfrage BG-Stammdatendienst- Prüfliste für aktuelle Firma'. 

Wenn auf der Prüfliste die Meldung 'Anfrage an den BG-Stammdatendienst' nicht aufgeführt ist, haben Sie diese bereits versandt. 

b.) 'Extras - meldecenter - Abholen vom meldecenter'
In der Regel werden die Verarbeitungsprotokolle und damit die UV-Stammdaten innerhalb weniger Minuten zur Abholung bereitgestellt  

2. Schritt 
Die Übernahme der UV-Stammdaten aus der Antwortzentrale ist erfolgt.   

Antwortzentrale-Rückmeldungen Meldeverfahren:  
Übernehmen Sie die UV-Stammdaten aus der Antwortzentrale in die Mitarbeiterstammdaten, indem Sie auf die gleichnamige Schaltfläche klicken. 

Falls trotz erfolgreicher Abholung keine Verarbeitungsprotokolle vorliegen, prüfen Sie Folgendes:

Antwortzentrale-meldecenter Verarbeitungsprotokolle  
Wenn ihre Anfrage an den BG-Stammdatendienst nicht erfolgreich war, sind die von der BG zurückgemeldeten hier aufgeführt.

Prüfen Sie die Rückmeldung und korrigieren Sie die Fehlerursache.
(siehe auch* Übersicht der häufigsten Fehlerrückmeldungen).  

3. Schritt
Der Bericht 'Abgleich GTS' beinhaltet keine Abweichungen.
'Extras-meldecenter-Anfragen BG-Stammdatendienst'.

Korrigieren Sie bei Abweichungen die Gefahrtarifstelle in den Mitarbeiterstammdaten auf der Seite 'Berufsgenossenschaft'.   


* Übersicht der häufigsten Fehlerrückmeldungen in der Antwortzentrale

Eine detaillierte Beschreibung (inklusive Abbildungen des Meldeverfahrens) können Sie in dieser FAQ nachlesen:
Elektronischer Lohnnachweis: Ablauf und Funktionen im Programm