Steuer- und Gesetzesänderungen 2019:
Diese Neuerungen sind für Unternehmer wichtig

Was ändert sich steuerlich im Jahr 2019? Welche neuen Gesetze sollten Sie als Unternehmer auf dem Schirm haben? Von Anpassungen bei der Umsatzsteuer bis hin zum neuen Verpackungsgesetz – für 2019 hat der Gesetzgeber wieder zahlreiche Änderungen beschlossen. Damit Sie alle Steuervorteile nutzen und Ihre Buchhaltung korrekt führen können, haben wir auf dieser Seite die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammengestellt – kompakt und übersichtlich.

Die wichtigsten Steueränderungen 2019

Die steuerlichen Neuregelungen für 2019 betreffen ganz unterschiedliche Bereiche: Sie reichen von Änderungen bei der Umsatzsteuer über die Besteuerung von Elektro-Dienstwagen bis hin zu Verspätungszuschlägen bei der Steuererklärung. Als Unternehmer sollten Sie sich so früh wie möglich damit vertraut machen, um alle Steuervorteile zu nutzen und keine bösen Überraschungen zu erleben.

Aktuelle Änderungen in der Lohnsteuer und Sozialversicherung

Zum Jahreswechsel steigen unter anderem die Beitragsbemessungsgrenzen, die Jahresarbeitsentgeltgrenzen und der Mindestlohn an. Diese Änderungen sollten Sie rechtzeitig einkalkulieren, um in Sachen Personalkosten keine unliebsamen Überraschungen zu erleben.

Neuregelungen für Selbstständige, Hersteller und Händler

Zum 1. Januar 2019 treten zwei neue Gesetze in Kraft: das GKV-Versichertenentlastungsgesetz und das neue Verpackungsgesetz.

Ersteres hat vor allem für Selbstständige spürbar positive Auswirkungen. Das neue Verpackungsgesetz nimmt dagegen (Online-)Händler und Hersteller noch mehr in die Pflicht. Es soll mehr Fairness bei der Verpackungsentsorgung gewährleisten.

 

Online-Schulungen:
Jahreswechsel mit Lexware buchhaltung und Lexware lohn+gehalt

Das neue Jahr bringt wichtige gesetzliche Neuerungen im Bereich Buchhaltung und Lohnabrechnung mit sich. Erfahren Sie in unseren Online-Schulungen, wie Sie den Jahreswechsel mit Lexware buchhaltung und Lexware lohn+gehalt schnell und sicher erledigen.

Gesetzesänderungen im Bereich Mitarbeiter und Gehalt

Neben den grundlegenden lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtlichen Änderungen kommen im Bereich Mitarbeiter und Gehalt 2019 weitere Neuregelungen auf Sie als Unternehmer zu.

Zum Beispiel haben Ihre Mitarbeiter unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf befristete Teilzeit (Brückenteilzeit). Außerdem treten Mitte des Jahres für Mitarbeiter in der Gleitzone (Midijob) grundlegende Änderungen in Kraft. Machen Sie sich bereits jetzt schlau, was genau auf Sie zukommt. 

 

Ihr Browser ist veraltet.

Bitte aktualisieren Sie diesen für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort. Sonst kann diese Seite nicht im vollen Umfang dargestellt werden.

Die aktuelle Version Ihres Microsoft-Browsers finden Sie hier.
Suche  |  Mein Konto Anmelden  | Warenkorb